Feste und Feiern

Im Heiligenhauser Wohnheim hieß es Leinen los zur Kreuzfahrt

Das Sommerfest der Lebenshilfe im Wohnheim Heiligenhaus stand unter dem Motto "Kreuzfahrt". Julie Li lässt sich von Lea Ruhland einen Glitzerfisch auf die Wange malen.

Das Sommerfest der Lebenshilfe im Wohnheim Heiligenhaus stand unter dem Motto "Kreuzfahrt". Julie Li lässt sich von Lea Ruhland einen Glitzerfisch auf die Wange malen.

Foto: Ulrich Bangert / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus.  Bei der Lebenshilfe feierten drei Einrichtungen gemeinsam ein großes Fest. Die Veranstalter hatten sich diesmal ein maritimes Motto ausgedacht.

Freundlich wird man von einem Matrosen begrüßt. Überall hängen Anker, Rettungsringe und Girlanden. Was im ersten Moment wie ein echtes Kreuzfahrtschiff aussieht, ist das Sommerfest der Lebenshilfe, geschmückt wie in der Karibik. Auch in diesem Jahr wird unter einem Motto gefeiert aber diesmal mit allen zusammen. Es darf sich auch auf einen besonderen Show Act gefreut werden.

Die Bewohner aus den Wohnheimen Heiligenhaus und Velbert, so wie die Bewohner des Betreuten Wohnens Nord, haben gemeinsam geplant und gebastelt.„Es ist das erste Mal, das wir alle zusammenfeiern“, erklärt Gaby Freitag freudig, die seit über 20 Jahren als Betreuerin im Wohnheim Heiligenhaus arbeitet. Es wurde mit 300 Menschen gerechnet und die kamen auch.

Überall liefen Matrosen herum

Der Garten des Wohnheimes Heiligenhaus war voll. Viele liefen verkleidet als Urlauber oder Schiffscrew herum. Sofort nach dem Karnevalsumzug im Frühjahr wurde angefangen für das Sommerfest zu planen. Es trafen sich jeweils fünf Vertreter aus allen drei Bereichen der Lebenshilfe. Zuerst wurde darüber entschieden, ob zusammengefeiert werden soll und danach über das Motto. „Es waren alle mehr als begeistert von der Idee, zusammen zu feiern“, erzählt Freitag: „Sonst hatten die Bewohner des betreute Wohnens kein eigenes Sommerfest. Und so hat jeder ein Gemeinsames.“

Viele Attraktionen wurden angeboten

Nachdem das Motto ausgewählt war, durften alle abstimmen: Und es wurde das Thema: Kreuzfahrtschiff. von da an trafen sich eine Gruppe von Bewohnern um für das Fest die Dekoration zu basteln. und die kann sich sehen lassen. Neben der schönen Deko und der Südsee-Atmosphäre gab es auch eine große Auswahl an Kuchen, Waffeln und Gegrilltem. Außerdem wurden viele Attraktionen angeboten wie Dosenwerfen, das beliebte Bingo, Schminken und Angeln.

Buntes Programm auf der Bühne

Nebenbei konnten die Gäste tanzen und eine kleine Bühne war auch aufgebaut. Sie wurde zu Ehren der langjährigen Mitarbeiter genutzt – für zwei besondere Gesangsauftritte: Karnevalist Heinz Hülshoff und eine Mitarbeiterin sangen mit einer Bewohnerin ABBA-Songs. Den tanzenden, singenden und lachenden Bewohnern war die Freude ins Gesicht geschrieben. „Es war platztechnisch und eine logistische Herausforderung, aber wir haben es geschafft“, so Gaby Freitag. Und nach dem Sommerfest gehen die Vorbereitungen für die Tage der Begegnung los, dort hat das Wohnheim Heiligenhaus nämlich einen ganz besonderen Tanzauftritt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben