Feiern

In Heiligenhaus werden wieder zünftige Oktoberfeste gefeiert

Auch der Tennisclub Blau-Weiss lässt es wieder richtig krachen und feiert Oktoberfest

Auch der Tennisclub Blau-Weiss lässt es wieder richtig krachen und feiert Oktoberfest

Foto: Uwe Möller

Heiligenhaus.  Für ein richtiges Oktoberfest muss man nicht extra nach München fahren. Auch in Heiligenhaus gibt es einige Möglichkeiten, dieses zu feiern.

Die Zeit der Oktoberfeste beginnt – und feiern können nicht nur die Bayern: Auch in Heiligenhaus und Umgebung gibt es wieder einige zünftige Feste.

Den Anfang macht der Bürgerverein Unterilp bereits am heutigen Samstag (21. September): Sein erstes Oktoberfest findet ab 16 Uhr auf dem Schulhof der Regenbogenschule, Moselstraße 51, statt. Alle Stadtteilbewohner und deren Freunde sind eingeladen, im Festzelt bei Musik, einer Maß Bier, Brezeln und anderen Leckereien ins Gespräch zu kommen und zünftig zu feiern.

Im Thums wird es auch sportlich

Sportlich wird es am Samstag, 28. September, für die Teilnehmer der „Ersten Heljenser Oktoberfest-Games“, die im Rahmen des Oktoberfests in der Gaststätte Thum am Dom, Hauptstraße 134, stattfinden. Ab 17 Uhr können sich 16 Teams in vier Disziplinen messen und um zünftige Preise kämpfen. Währenddessen und danach wird gefeiert, gegessen und getrunken.

Der TC Blau-Weiss feiert sein traditionelles Oktoberfest dann am Samstag, 5. Oktober, ab 19 Uhr im Clubhaus NullZwo an der Selbecker Straße 4. Die Gäste können sich auf Original-Wiesenbier, bayrische Spezialitäten und Festzeltstimmung mit DJ Rudi freuen, der auch Musikwünsche entgegennimmt. Der Eintritt ist frei, sowohl Mitglieder als auch Freunde sind herzlich willkommen bei dem Fest für Jung und Alt.

Es gibt Leckeres aus der bayerischen Küche

Auch in der Aule Schmet, Hauptstraße 9a, wird gefeiert. Das Oktoberfest findet dort am Samstag, 28. September, ab 19 Uhr statt, der Eintritt ist auch frei. DJane Birte macht Musik, es warten leckere bayrische Speisen und Getränke. Den Abschluss der Feiern macht dann die Awo: Am 9. Oktober lässt man es in der Schulstraße 8 ab 12.30 Uhr bei Live-Musik krachen, es gibt Haxe oder Leberkäse mit Sauerkraut und Kartoffelpüree, nachmittags auch Kaffee und Kuchen. Der Eintritt kostet zwölf Euro (inklusive Essen), der Kartenvorverkauf startet am Mittwoch, 24. September, in den Awo-Räumen.

Zwar außerhalb der Stadtgrenzen, aber sicher eine Reise wert ist das 7. Rü-Oktoberfest, das vom 27. September bis zum 12. Oktober auf dem Gelände des Flughafen Essen/Mülheim, Lilienthalstraße in Mülheim an der Ruhr stattfindet. Auftreten werden dort unter anderem Mickie Krause, die Ruhrkrainer und die Original Rüttenscheider (weitere Infos: www.rue-oktoberfest.de).

Anmerkung: In einer früheren Fassung stand, dass das Oktoberfest der Aule Schmet am 5. Oktober stattfindet. Das wurde korrigiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben