Verwaltung

Technischer Beigeordneter fängt im August in Heiligenhaus an

Andreas Sauerwein fängt zum 1. August bei der Stadt Heiligenhaus an.

Andreas Sauerwein fängt zum 1. August bei der Stadt Heiligenhaus an.

Foto: Stadt Heiligenhaus

Heiligenhaus.   Heiligenhaus hat ab dem 1. August mit Andreas Sauerwein einen neuen Technischen Beigeordneten. Worauf er sich in Heljens besonders freut.

Der neue Technische Beigeordnete Andreas Sauerwein wird seinen Dienst bei der Stadt Heiligenhaus am 1. August antreten. Das bestätigte er auf Anfrage der WAZ. „Ich stehe bereits mit der Stadt Heiligenhaus in Kontakt und werde über wichtige Abläufe und Projekte in Kenntnis gesetzt.“ Auf ein Projekt freut er sich schon besonders.

Sauerwein ist derzeit noch als Fachbereichsleiter des Immobilienservice in der Nachbarstadt Velbert tätig. Der Diplom-Ingenieur wurde im Februar mehrheitlich vom Heiligenhauser Stadtrat als Nachfolger von Siegfried Peterburs gewählt, der als Technischer Dezernent im Frühjahr in den Ruhestand gegangen ist.

Vorfreude auf Herausforderungen

Eigentlich sollte Andreas Sauerwein seinen Dienst schnellstmöglich nach seiner Wahl antreten, in Velbert erforderten jedoch noch mehrere bedeutende Entwicklungen seine Anwesenheit, so dass man sich nun auf den 1. August als Einstiegsdatum in Heiligenhaus geeinigt hat. Hier freut sich der neue Technische Beigeordnete auf viele spannende Projekte. „Eine Herausforderung wird es sicherlich sein, gemeinsam im Team die Grundstücke für den Innovationspark zur Baureife zu bringen, so dass sich zügig die richtigen Firmen ansiedeln können.“ In der Bauaufsicht gelte es außerdem, personelle Lücken zu schließen. Andreas Sauerwein wird in seinem Wahlamt acht Jahre Zeit haben, die Stadtentwicklung in Heiligenhaus voranzubringen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben