Lokales

Wie Rapper Kelmo von der Oberilp aus Erfolg haben will

Kelmo rappt im eigenen Studio in der Oberilp. Sein richtiger Name lautet Kelmend Kryezi. 

Kelmo rappt im eigenen Studio in der Oberilp. Sein richtiger Name lautet Kelmend Kryezi. 

Foto: André Marston Alvarez

Das eigene Studio in der Oberilp soll Kelmend Kryezi dabei helfen, den Traum von der großen Karriere zu verwirklichen. Das erste Album steht an.

Musikalisch tut sich derzeit viel bei der Jugend in der Stadt. Während sich die einen in der House- und DJ- Szene einen Namen machen wollen, möchte Rapper „Kelmo“ mit seinen Texten und seinem Stil eine breite Masse erreichen.

Kelmo ist 19 Jahre alt, kommt aus Ratingen und heißt mit richtigem Namen Kelmend Kryezi. Momentan macht das junge Rap-Talent noch sein Abitur am Adam-Josef-Cüppers-Berufskolleg, doch schon jetzt arbeitet er an seinen großen Plänen für die Zukunft. Im Juni diesen Jahres veröffentlichte Kelmo bereits zu seinem Lied „Schwarzer Hoodie“ gleich sein erstes Musikvideo und zeigt damit bereits eine Facette seines Könnens. „Ich versuche zwei Seiten abzudecken. Eine davon ist Straßenrap“, erklärt er. Ohrwurmpotenzial zeigt sein aktuellester Song „Lala“, auf dem es weniger hart und dafür melodischer zugeht. Kelmo setzt gezielt auf unterschiedliche Stile: „Mit Liedern wie Lala möchte ich clubtaugliche Songs liefern, die auch Frauen gut finden.“

Geprägt von Rapper Capital Bra

Sich von anderen Rappern inspirieren zu lassen, versucht der 19-Jährige beim Schreiben seiner Texte zu vermeiden. „Geprägt hat mich jedoch vor Allem Capital Bra.“ Wie dieser rappt Kelmo in manchen Passagen in der Sprache seiner Wurzeln. In seinem Fall ist dies albanisch. Seitdem er 14 Jahre alt ist, geht der Berufsschüler seinem Hobby nach und verbreitete schon damals seine Stücke kostenlos im Internet. Inzwischen hat er seine Songs aus Anfangstagen aber wieder aus dem Netz genommen. „Die hatten natürlich eine viel schlechtere Qualität als meine aktuellen Sachen.“

Aus seiner Leidenschaft möchte der zielstrebige Rapper mehr als ein bloßes Hobby machen. Zu diesem Zweck hat er vor zwei Monaten auch sein eigenes Studio in der Oberilp eingerichtet. Hier hat er alles, was er zum Arbeiten braucht: einen Computer mit der geeigneten Software, gute Boxen und natürlich auch eine kleine Aufnahme-Ecke inklusive Mikrophon und akustikschonendem Schaumstoff an den Wänden. Drei bis viermal in der Woche ist Kelmo hier, um zu texten, sich neue Beats anzuhören und zu freestylen. Unterstützt wird er dabei stets von Familie und Freunden wie Luca Burg, der sich als Kameramann um die Videodrehs kümmert. Zuspruch bekommt der Rapper in Form von Kommentaren unter seinen Videos. „Allerdings wurde ich jetzt auch schon zweimal auf der Straße auf meine Musik angesprochen. Das ist natürlich cool“, freut sich der Künstler.

Wer seine Musik verfolgt, darf in nächster Zeit auf einiges gespannt sein. Noch in diesem Monat wird ein weiteres Video veröffentlicht und auch ein weiterer Künstler soll unter seinem „Hoodie_Label“ in Erscheinung treten. Besonders freut sich der Musiker aber auf seine EP (kleines Album), die Anfang nächsten Jahres erscheinen soll. Dann ist auch ein Konzert in Planung.

>>> DIE MUSIK GIBT ES ERSTMAL NUR HIER:

  • Momentan gibt es die Musik von Kelmo nur auf dem Youtube-Kanal „X HOODIES X“ zu hören. Für die Zukunft sind auch Veröffentlichungen auf der Streamingplattform Spotify geplant.
  • Weitere Ankündigungen zu neuen Videos und Liedern gibt es auf der Instagram-Seite des Labels „hoodies_label“.
  • Die EP wird sechs bis sieben Lieder enthalten. Der Titel wird noch bekannt gegeben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben