25-Stunden-Schwimmen

25 Stunden lang Bahn um Bahn für den guten Zweck

Zum vierten Dagobert-Schwimmen wurde am Sonntag ins Hemeraner Hallenbad eingeladen.

Zum vierten Dagobert-Schwimmen wurde am Sonntag ins Hemeraner Hallenbad eingeladen.

Foto: Annabell Jatzke / IKZ

Hemer.  Am 26. und 27. Oktober findet das fünfte Dagobert-Schwimmen im Hademarebad statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das vierte Dagobert-Schwimmen steht vor der Tür, auch wenn es ein Jahr später als geplant stattfindet. Durch die temporäre Schließung des Hademarebades hatte der Förderverein „Schwimmen in Hemer“ keine Möglichkeit, das fünfte Dagobert-Schwimmen planmäßig auf den Weg zu bringen. Jetzt aber ist es soweit, am Wochenende 26./27. Oktober werden alle eingeladen, zur Unterstützung der Bäderlandschaft in Hemer, ein paar Bahnen zu ziehen. Dafür suchen sich die Teilnehmer Sponsoren, die die Schwimmkraft ihres Teilnehmers unterstützen. Das können Familienmitglieder sein, aber es kommen auch Unternehmen in Frage, die sich für den guten Zweck stark machen möchten. Jeder Euro zählt.

Um 12 Uhr fälltder Startschuss

Um 12 Uhr fällt am Samstag, 26. Oktober, der Startschuss, und die Veranstaltung endet um 12 Uhr am Folgetag. Als Veranstalter fungiert der der Förderverein „Schwimmen in Hemer“ in Kooperation mit der Stadt Hemer, vor Ort im Hallenbad machen sich aber die Mitglieder des Schwimmvereins, der DLRG und der Behindertengemeinschaft stark. Wie läuft das Dagobert-Schwimmen ab? Nachdem die Startgebühr von 1,50 Euro gezahlt ist, kann es auch schon losgehen: Ab ins Wasser und so viele Bahnen wie möglich ziehen. Selbstverständlich können Pausen gemacht werden, am Ende werden alle Bahnen zusammengezählt und die Gesamtstrecke errechnet. Dass alle Teilnehmer viel Spaß haben, wurde bei den vergangenen vier Dagobert-Schwimmen deutlich.

Die fleißigsten Schwimmer erwarten acht Pokale, die in den verschiedenen Altersklassen vergeben werden. Zudem werden drei Bürgermeisterpokale für die beste Sponsorenleistung überreicht. In der Stunde der Zeitumstellung bekommen alle Teilnehmer, die mindestens 1000 Meter schwimmen, eine Flasche Sekt.

Aqua-Zumba und Schnuppertauchen

Auch für ein kleines Rahmenprogramm ist am Veranstaltungswochenende gesorgt: Aqua-Zumba, Wasserjogging, ein Turmspringwettbewerb und Schnuppertauchen mit Georg Schürkötter sind unter anderem im Angebot. Zudem werden die Aktiven und Passiven mit Kaffee, Kuchen und Salaten versorgt, um sich zu stärken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben