Raubversuch

Drei gegen Einen: Überfall im Friedenspark

Fahndung

Fahndung

Foto: Westfalenpost

Drei gegen Einen: Im Friedenspark ist ein junger Hemeraner überfallen worden.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr war der 24-Jährige auf dem Heimweg. Im Friedenspark wurde er unvermittelt von drei Tätern angegangen, zu Boden gebracht und geschlagen, berichtet die Polizei. Die Täter forderten die Herausgabe seines Handys und Bargeld. Der 24-Jährige konnte sich aufrappeln und auf ein angrenzendes Grundstück fliehen. An der Haustür klingelte er Sturm, so dass ihm die dortigen Hausbewohner öffneten und die Polizei informieren. Der Geschädigte wurde nur leicht verletzt.

Die Polizei sucht nun nach den drei Tätern, die wie folgt beschrieben werden: Der erste Mann war Anfang 20, 180 Zentimeter groß, hatte kurze braune Haare, eine stabile Figur, Drei-Tage-Bart. Er trug ein graues T-Shirt mit schwarzer Schrift und blaue Jeans. Der zweite Täter war zwischen 170 und 180 Zentimeter groß, hatte kurze braune Haare an den Seiten, er trug eine schwarze Kappe und schwarze Jacke. Die dritte Person war 180 Zentimeter groß, hatte eine sportliche Figur und dunkle Haare. Der Mann war mit einer schwarzen Jogginghose und grauen Jacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise zu dem Raub und/oder den Tätern nimmt die Polizei in Hemer, 02372/90990 , entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben