„Bärenbande“

Durch Online-Bewerbung den Boden finanziert

Die Initiative "Das ist Bodenhandwerk" schenkt der Bärenbande einen neuen Bodenbelag.

Die Initiative "Das ist Bodenhandwerk" schenkt der Bärenbande einen neuen Bodenbelag.

Foto: Carolin Meffert

Hemer.  Groß ist die Freude im Familienzentrum Stüps, denn die Kindergartengruppe „Bärenbande“ hat einen neuen Fußboden gewonnen.

Die Kinderaugen dürften am Dienstag nach den Kita-Ferien im Familienzentrum Stüps groß sein, denn der Raum der Kindergartengruppe Bärenbande erstrahlt in einem neuen Glanz. Der Fußboden hatte nach ausgiebiger und intensiver Nutzung deutliche Gebrauchsspuren aufgezeigt und bedurfte dringend einer Erneuerung. Statt dem „klassischen Schul-Boden“ von vorher, können die Kinder nun auf einen modernen Vinylbelag mit Holzoptik spielen.

Schon lange vor der Erneuerung hat der Förderverein festgestellt, dass der Boden in die Jahre gekommen war. Also suchten die Mitglieder nach einer Möglichkeit, um den Fußbodenbelag zu erneuern. „Wir haben dann durch Zufall im Frühjahr online die Aktion ‘Wir schenken einen Boden’ der Initiative ‘Das ist Bodenhandwerk’ entdeckt und uns darauf beworben“, erzählte Stefanie Eltermann, Schriftführerin des Fördervereins. Die Initiative „Das ist Bodenhandwerk“ geht auf den Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik zurück.

Auch Gela Mund, Geschäftsführerin des Trägerverbundes im Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn, zeigte sich vom Engagement des Fördervereins begeistert. „Es ist wundervoll, einen solch engagierten Förderverein zu haben, der nun diese wunderbare Bewerbung an die Initiative Bodenhandwerk geschrieben hat“, sagte sie.

Die Bemühungen des Fördervereins wurden schlussendlich belohnt. Kurz vor den Sommerferien wurde dann bekannt, dass die Kindertagesstätte die Aktion gewonnen hat.

Im Wert bis zu 5000 Euro konnte sich der Förderverein einen neuen Boden für die Räume aussuchen. Es ist ein moderner Designbelag aus Vinyl in grauer Holzoptik, auf den die Bärenbande-Kinder künftig herumtollen können.

„Es ist alles sehr reibungslos verlaufen“, berichtet Stefanie Eltermann von der Umsetzung des Projekts. Ende Juli war es dann soweit. In Rekordzeit von nur drei Tagen haben die Handwerker der Ausbildungsinitiative den alten Boden heraus gerissen und den neuen Boden verlegt.

Das Projekt diente jedoch nicht nur der Erneuerung des Kindergarten-Fußbodens, sondern sollte auch Werbung für die dem Bodenhandwerk zugehörigen Berufszweige Bodenleger, Parkettleger, Estrichleger und Raumausstatter Werbung machen. Dafür hat die Digitalagentur Planit Digital die Azubis in ihrem Joballtag begleitet und die Arbeit in Form von Fotografien und Image-Videos festgehalten und in den sozialen Netzwerken geteilt. „Das Handwerk stirbt immer weiter aus“, erklärt Projektleiterin Katja Schmidt. „Mit dieser Aktion haben wir die Möglichkeit, die Ausbildungsberufe vorzustellen und auf die wichtige Arbeit aufmerksam zu machen. Mit dem Kindergarten haben wir uns selbst unsere Baustelle ausgesucht und die perfekte Drehlocation gefunden.“ Insgesamt waren sechs Handwerker, ein Praktikant und vier Betreuer der Digitalagentur an dem Projekt beteiligt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben