Sauerlandpark

Neues Spielgelände für U3-Kinder zwischen Tipi und Turm

Rund 20.000 Euro hat der Förderverein des Sauerlandparks für die Erweiterung des U3-Spielplatzes im Sauerlandpark in die Hand genommen. Der Spielplatz wird am 25. August offiziell eingeweiht.

Rund 20.000 Euro hat der Förderverein des Sauerlandparks für die Erweiterung des U3-Spielplatzes im Sauerlandpark in die Hand genommen. Der Spielplatz wird am 25. August offiziell eingeweiht.

Foto: Privat

Hemer.  Förderverein des Sauerlandparks spendiert 20.000 Euro für Erweiterung des U3-Spielplatzes im Sauerlandpark.

In den Sommermonaten ist der Sauerlandpark voller Leben. Familien verbringen zusammen mit ihren Kindern viel Zeit in Hemers größtem Garten, Berufstätige kommen auch gerne nach Feierabend vorbei, um sich im Strand- oder donnerstags im Soundgarten zu entspannen. Erste Anlaufstellen für Familien mit Kindern sind neben dem Strandgarten die Spielplätze in den anderen Bereichen des Sauerlandparks.

Und in einem dieser Bereiche wurde in den vergangenen Wochen ordentlich gebuddelt, denn der Förderverein des Sauerlandparks hat als diesjähriges Projekt den U3-Spielplatz erweitert. Der Spielplatz der „Kleinen“ ist immer gut besucht, zwischendurch wurde es auch mal eng, so dass der Bedarf einfach da war. Diese Situation ist jetzt verbessert worden, und noch in dieser Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen werden, so dass es nur noch der TÜV-Abnahme bedarf, um den Spielplatz mit den neuen Attraktionen für die Kinder freizugeben.

Freude über neue neue Kinderattraktionen

Ein neuer Spielturm, ein Tipi und andere Spielgeräte haben ihren Platz direkt angrenzend an den im Jahr 2015 eingeweihten U3-Spielplatz auf der Flora-Ebene gefunden. Während der Förderverein die Spielgeräte finanziert, übernimmt der Sauerlandpark die anderen Arbeiten. So wurde auch ein weiteres Sonnensegel gesetzt, damit die Jungen und Mädchen nicht der prallen Sonne ungeschützt ausgesetzt sind. Offiziell eingeweiht werden die neuen Spielgeräte am 25. August, wenn Edeka zur großen Familienparty in den Sauerlandpark einlädt. Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Sauerlandpark jedes Jahr um eine Attraktion reicher zu machen, damit die Besucher immer wieder etwas Neues entdecken können. Üblicherweise geschieht dies im Wechsel: Das eine Jahr wird im Bereich Grün zum Beispiel ein neuer Garten angelegt, im nächsten Jahr stehen die Kinder im Blickpunkt.

Wechselbepflanzung sorgtfür bunte Blumenpracht

Auch für Blumenfreunde ist der Park ein Ziel, denn durch die Wechselbepflanzung gleicht das Gelände immer noch einem riesigen Blütenmeer. Verblühen die ersten Blumen, kommen schon die nächsten. Unter anderem ziehen über 2000 Dahlien am Eingangstor 6 auf der Ebene des Flora die Blicke auf sich.

Auch im Park der Sinne ist es bunt, und diesen Bereich fliegen auch Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sehr gerne an. Der Förderverein hat zum ersten Mal eine „Weide“ für die fliegenden Gäste gepflanzt, die sehr gut angenommen wird. Besucher berichten, dass es im Park der Sinne ordentlich summt und brummt.

Sauerlandpark-Chef Thomas Bielawski ist angesichts des aktuell nicht immer guten Wetters mit den bisherigen Besucherzahlen zufrieden, an die Zahlen des Vorjahres mit dem Jahrhundertsommer wird man wahrscheinlich nicht anknüpfen können. „Schon das erste Strandgartenwochenende war komplett verregnet“, berichtet Thomas Bielawski.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben