Verlaufen

Vermisster Pfadfinder (14) in Unna wieder aufgetaucht

Mit Hubschraubern hatten die Einsatzkräfte nach dem 14-Jährigen gesucht.

Mit Hubschraubern hatten die Einsatzkräfte nach dem 14-Jährigen gesucht.

Foto: imago / imago/kamera24

Hemer / Balve.   Nach Großeinsatz mit Hubschraubern: Ein über Stunden vermisster Pfadfinder ist am Samstagmorgen wohlbehalten in Unna gefunden worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Jugendliche gehört zu einer Gruppe belgischer Pfadfinder, die ihr Lager derzeit in Hemer im Märkischen Kreis aufgeschlagen haben. Die Pfadfinder waren am Freitagmorgen zu einem Orientierungsmarsch aufgebrochen. Sie wurden mit einem Kompass in Bönen (Kreis Unna) jeweils einzeln ausgesetzt und sollten zu ihrem Lager zurückkehren. Der 14-Jährige kam aber nicht wie der Rest der Gruppe wieder in Hemer an.

Die Polizei suchte seit Freitag stundenlang mit Hubschraubern und mit Hunden nach dem Jugendlichen. Nach Informationen unserer Zeitung konzentrierten sich die Einsatzkräfte am Samstagmorgen zunächst auf den Bereich Steinbruch Horst und Hönnetal. Offenbar hatte der Junge in Balve (Sauerland) um Wasser gebeten. Gegen elf Uhr am Samstagmorgen ist der Junge dann aber wohlbehalten in Unna gefunden worden. Eine Passantin entdeckte ihn auf dem Gelände von Gelsenwasser. (Weiterlesen: Große Erleichterung im Pfadfinderlager in Hemer)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben