Deilinghofen

Sperrung für Haltestellen-Umbau

Die Bushaltestelle auf dem Brockhauser Weg wird verlegt und umgebaut. Die Arbeiten starten am Mittwoch.

Die Bushaltestelle auf dem Brockhauser Weg wird verlegt und umgebaut. Die Arbeiten starten am Mittwoch.

Foto: Ralf Engel

Deilinghofen.  Die Hemeraner Bushaltestellen sollen barrierefrei werden.

Ab morgen müssen die Deilinghofer und ihre Nachbarn mit einer Straßensperrung leben, denn die Haltestellen „Deilinghofen Schule“ werden barrierefrei. Die Firma UKA Bau beginnt mit den Arbeiten im Auftrag der Stadt Hemer an den Haltestellen am morgigen 1. April. Der Brockhauser Weg wird dafür im Bereich zwischen An der Landwehr und In den Klippen auf einer Länge von etwa 50 Metern für circa sechs Wochen voll gesperrt werden müssen. Fußgänger können die Baustelle jederzeit über einen Notgehweg passieren, auch die Buslinie 2 fährt.

Neue Haltestellen liegendirekt gegenüber

Im Zuge des Umbaus werden die Haltestellen in ihrer Lage leicht verschoben. Die neuen Haltestellen liegen zukünftig direkt gegenüber. Dadurch wird die Fahrbahn auf 3,50 Meter eingeengt und so zeitgleich eine Verkehrsberuhigung für den Brockhauser Weg erzielt. Die Stadt Hemer bittet die Bürger wegen der nicht zu verhindernden Beeinträchtigungen um Verständnis.

Eventuelle Rückfragen zu dieser Baumaßnahme beantwortet bei der Stadt Hemer Tobias Fälker vom Fachdienst Verkehrsplanung und Straßenbau unter 02372/551-337 oder auch per Email, die dann an t.faelker@hemer.de zu schreiben ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben