Verkehr

Abholzaktion an B 54 in Herdecke hat begonnen

An der B 54 liegen aufgeschichtet die gefällten Bäume.

An der B 54 liegen aufgeschichtet die gefällten Bäume.

Foto: Klaus Görzel / WP

Herdecke.  Der Gehölzschnitt an der B54 in Herdecke hat begonnen. Im Vorfeld war ein Kahlschlag befürchtet worden.

Straßen NRW hat wie angekündigt mit Gehölzschnitt entlang der B 54 neu in Herdecke begonnen. Den Anfang machte das Wäldchen an der Einmündung auf die Hengsteyseestraße. Die meisten Bäume wurden auf Stock gesetzt, werden also wieder austreiben. Es sind aber auch Bäume stehen geblieben.

Weiter gehen soll es mit dem Gehölzschnitt vor der Lärmschutzwand zum Herdecker Bach hin, vor allem aber auch hinter der Lärmschutzwand. Die Stadt hatte darum gebeten, City-nah keinen Kahlschlag zu betreiben. Straßen NRW hatte zugesichert, die Bedenken nicht zu ignorieren. Seit dem Bau der Umgehung in den 80er Jahren sei dies die erste große Rückschneideaktion. Bei Fällarbeiten von Straßen NRW an Dortmunder und Wittener Landstraße hatte es Unverständnis und Kritik gegeben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben