Wirtschaft

Action eröffnet im April eine Filiale in Herdecke

Bis vor kurzem wurden hier noch Getränke verkauft; bald zieht Action in das Ladenlokal am Zweibrücker Hof 7.

Bis vor kurzem wurden hier noch Getränke verkauft; bald zieht Action in das Ladenlokal am Zweibrücker Hof 7.

Foto: Klaus Görzel

Herdecke.  Der Non-Food-Discounter Action eröffnet am 2. April eine Filiale im ehemaligen Getränkemarkt am Zweibrücker Hof.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Action kommt nach Herdecke. Der sogenannte Non-Food-Discounter übernimmt am Mittwoch das Ladenlokal am Zweibrücker Hof 7, in dem bis zum Jahresende noch ein Kaufpark Getränkehandel untergebracht war. „Am Montag beginnen wir mit dem Ausbau“, so der Acquisition Manager des Unternehmens, Elmar Wördehoff. Zweieinhalb Monate hat das Unternehmen dafür eingeplant. Eröffnet wird die neue Filiale am Donnerstag, 2. April.

Breite Gänge, ausreichend Parkplätze

Steffen Rosenbauer, Geschäftsführer Action Deutschland, freut sich über die Neueröffnung in Herdecke: „Der Standort erfüllt alle Kriterien, die unseren Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis sichern“, erklärt er. „Die Fläche ermöglicht breite und helle Gänge, unseren Kunden stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, und der Standort ist sehr gut erreichbar.” Die Verkaufsfläche des Ladenlokals beträgt gut 800 Quadratmeter.

„Die Eröffnung in Herdecke ist für uns ein weiterer Fortschritt unseres Expansionskurses und der Etablierung unserer Marke auf dem deutschen Handelsmarkt. Wir sehen, dass unsere Kunden teilweise lange Wege auf sich nehmen, um in unseren Filialen einkaufen zu gehen“, sagt Steffen Rosenbauer.

Das Unternehmen wolle aber genau dort sein, wo die Kunden sind und plane daher auch zukünftig die Eröffnung weiterer Filialen in Deutschland.

Bislang drei Filialen im Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es Action bereits in Ennepetal, in Gevelsberg und in Witten-Herbede. In der Nachbarstadt Hagen gibt es eine Action-Filiale; eine zweite sei laut Elmar Wördehoff in Planung.

Zur Produktphilosophie des Non-Food-Discounters gehörten das Einkaufserlebnis der Kunden sowie ein überraschendes, ständig wechselndes Sortiment zu äußerst niedrigen Preisen. Zwei Drittel des mehr als 6.000 Artikel umfassenden Sortiments änderten sich ständig, so Rosenbauer; jede Woche würden 150 neue Artikel präsentiert. Nur ein Drittel des Sortiments stehe dauerhaft im Angebot.

Action wird in der Herdecker Filiale etwa 15 bis 20 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit beschäftigen. Aktuell sind noch einige Stellen unbesetzt. Interessenten können sich an die Action Deutschland GmbH in der Schirmerstraße 76, 40211 Düsseldorf wenden oder sich über die Homepage www.action.com bewerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben