Herdecke. Mit dem „Tag des roten Sofas“ möchte die Bürgerstiftung zeigen, wie vielfältig Herdecke ist und bittet die Menschen der Stadt, Platz zu nehmen.

Ein rotes Sofa. Mitten in Herdecke. Mit Platz für jeden, der zeigen möchte, wie vielfältig das Leben in der Stadt ist: Für die „Woche der Vielfalt“, die vom 23. September an im ganzen Kreisgebiet stattfindet, hat sich die Bürgerstiftung Herdecke eine Aktion einfallen lassen, die bereits am 9. September Akzente setzen möchte - den „Tag des roten Sofas“. Einen Tag lang wird das knallrote Möbelstück an ausgesuchten Plätzen in der Stadt stehen. Im Eingangsbereich des Herdecker Rathauses, am Steelenbrunnen, auf dem Kampsträter Platz und an der Ruhr, nah der Schifffahrtsanlegestelle. Mitten in der alltäglichen Stadtszenerie soll das Sofa zum Hingucker werden und die Menschen der Stadt einladen, Platz zu nehmen - und die Szene in Fotos festhalten zu lassen.