Herdecke. Fast vergessen: Vor 30 Jahren gab‘s in Polen Not. Aus der Hilfe sind Freundschaften erwachsen, die weiter halten. Und ein Schüleraustausch.

Der Kameramann im Hintergrund wirkt wie ein Beweis: „Wir waren eine Sensation damals“, sagt Winfried Oster zu einem Foto aus den Neunziger Jahren. Der Mediziner aus Ende hatte mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Krankenhaus eine Hilfsaktion für die polnische Stadt Starachowice aus dem Boden gestampft. Medizinische Hilfe ist heute nicht mehr nötig. Die Verbindung von Herdecke nach Polen allerdings ist geblieben. Sie hat sogar einen Ableger bekommen: die Schulpartnerschaft zwischen der Friedrich-Harkort-Schule in Herdecke und dem Lyzeum in Starachowice.