Herdecke. In der früheren Antik-Stube in zentraler Lage in Herdecke gibt es ab sofort Kaffee aus eigener Röstung von einem Sommelier aus Persien.

Das Ambiente – gemütlich. Die Lage – bestens. Der Geruch – betörend. Am Kampsträter Platz hat das Café Boonoo eröffnet. Ein ungewöhnlicher Name. Das persische Wort bedeutet „neuer Duft“. Womit der Übergang zu den Betreibern leicht fällt: Thuraj Shamsaldini und sein Bruder Ebadi stammen aus Persien. Sie haben in diesem Frühjahr bereits eine Gastronomie mit Getränkezubehör in Hagen an der Elberfelder Straße aufgeschlossen. Das laufe so gut, dass der Familienbetrieb nun mit fast identischem Konzept Kundschaft auch an einem zweiten Standort anlocken will. Weitere sollen folgen.