Kommentar

Auf Kosten der Eltern

Es ist ein Thema, das nicht so recht in die Zeit passt: Die Evangelische Stiftung Volmarstein schließt die Geburtsstation im Evangelischen Krankenhaus Haspe. Kurz vor Weihnachten, dem Fest von Christi Geburt. Doch im Medizinsektor geht es längst nicht mehr um Befindlichkeiten, sondern schlicht ums Geld. Krankenhäuser müssen rechnen – und zwar mit spitzem Bleistift. Und Krankenhäuser sind abhängig von anderen Entwicklungen im Gesundheitswesen. In diesem Fall leidet das Mops auch unter den schwierigen Bedingungen, die seit einigen Jahren den Hebammen-Beruf immer unattraktiver machen. Das kleine Krankenhaus findet kein Personal mehr, weil es immer weniger Hebammen gibt und weil diese dann die größeren Kliniken wählen. Auch weil es dort mit mehr Personal familienfreundlichere Arbeitszeiten gibt. Die Leidtragenden dieser strukturellen Mängel sind die Eltern, die weite Wege in Kauf nehmen müssen, die sogar Gefahr laufen, unter Wehen von einer Klinik abgewiesen zu werden. Ein unhaltbarer Zustand, den die Krankenhäuser allein nicht lösen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist ein Thema, das nicht so recht in die Zeit passt: Die Evangelische Stiftung Volmarstein schließt die Geburtsstation im Evangelischen Krankenhaus Haspe. Kurz vor Weihnachten, dem Fest von Christi Geburt. Doch im Medizinsektor geht es längst nicht mehr um Befindlichkeiten, sondern schlicht ums Geld. Krankenhäuser müssen rechnen – und zwar mit spitzem Bleistift.


Und Krankenhäuser sind abhängig von anderen Entwicklungen im Gesundheitswesen. In diesem Fall leidet das Mops auch unter den schwierigen Bedingungen, die seit einigen Jahren den Hebammen-Beruf immer unattraktiver machen. Das kleine Krankenhaus findet kein Personal mehr, weil es immer weniger Hebammen gibt und weil diese dann die größeren Kliniken wählen. Auch weil es dort mit mehr Personal familienfreundlichere Arbeitszeiten gibt.


Die Leidtragenden dieser strukturellen Mängel sind die Eltern, die weite Wege in Kauf nehmen müssen, die sogar Gefahr laufen, unter Wehen von einer Klinik abgewiesen zu werden. Ein unhaltbarer Zustand, den die Krankenhäuser allein nicht lösen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben