Gastronomie

Balkan-Gerichte im Bootshaus

Neuer Pächter im Bootshaus am Obergraben: Ruderclub-Vorsitzender Ingo Baumgart (rechts) überreicht dem neuen Pächter Dario Horzic und seiner Partnerin Magdalena Geczö.

Neuer Pächter im Bootshaus am Obergraben: Ruderclub-Vorsitzender Ingo Baumgart (rechts) überreicht dem neuen Pächter Dario Horzic und seiner Partnerin Magdalena Geczö.

Foto: Elisabeth Semme

Wetter.   Balkanküche und internationale Gerichte bietet der neue Bootshaus-Pächter Dario Horzic ab Freitag seinen Gästen im Biergarten am Obergraben an.

Im Bootshaus am Obergraben brechen – wieder einmal – neue Zeiten an: Ab Freitag bewirten Dario Horzic und Magdalena Geczö die Gäste im lauschigen Biergarten, derweil der dazugehörige Gastraum noch umgebaut wird. Dario Horzic folgt als Pächter auf die Thailänderin Wiboon Phoohongchai, die mit Ehemann und Gastronom Axel Schauerte erst im Juli 2015 dort „eingezogen“ war. Doch deren Konzept von „Tradition trifft auf Exotik“ ist im Bootshaus nicht aufgegangen.

Bootshaus gefunden

Nun freut sich Ingo Baumgart, Vorsitzender des Ruderclubs Mark Wetter, einen neuen Betreiber für das Bootshaus gefunden zu haben. Wobei das nicht ganz richtig ist; denn gefunden hat Dario Horzic seine neue Wirkungsstätte – und zwar über eine Anzeige auf der Internetplattform Ebay. Der Wirtschaftswissenschaftler aus Kroatien fand in seiner Heimat keine Arbeit. „Deswegen habe ich an der Adriaküste in einem schönen Restaurant gearbeitet. Im März 2015 bin ich dann nach Deutschland gekommen“, erzählt der 22-Jährige. Seitdem arbeitete er in unterschiedlichen Restaurants, immer das Ziel vor Augen, „so schnell wie möglich mein eigener Chef zu sein“. Als er die Anzeige vom Bootshaus entdeckte, fiel die Entscheidung leicht – auch wenn sie für den jungen Kroaten nun ebenfalls mit einem Ortswechsel von Hamm nach Wetter verbunden ist. „Ich bin sehr naturverbunden“, sagt er und schaut auf seinen diesbezüglich überaus reizvollen neuen Arbeitsplatz.

Was die Besucher im Bootshaus erwartet? Balkanküche und internationale Gerichte. „Und natürlich grillen wir auch auf dem Holzkohlegrill“, versichert der junge Pächter. „Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen, wir bieten aber auch verschiedene Desserts wie Palatschinken, Panna Cotta, Eis und mehr an. Eben für jeden Geschmack etwas.“ Jetzt zur Sommerzeit wird der Biergarten täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet sein. Wobei Dario Horzic betont, dass er sich am Abend an den Gästen orientieren und zeitlich flexibel sein werde. Montags ist Ruhetag. Für den Winter plant Horzic Öffnungszeiten von 12 bis 15 Uhr und von 17 bis 22 Uhr.

Erstklassige Lage

Zu einem überaus beliebten Treffpunkt bei Wetteranerin hatte einst Pächterin Beatrix Perl das Bootshaus gemacht: Sie und ihr Team hatten das Ausflugslokal mitsamt Biergarten im August 2008 übernommen. Wegen der erstklassigen Lage direkt am Ruhr-Rad-Wanderweg mit Blick auf den Obergraben machten besonders im Sommer immer wieder viele Radfahrer und Wanderer Rast im Biergarten. Nach sieben Jahren stellte Beatrix Perl den Betrieb aus gesundheitlichen Gründen im März 2015 ein. Ruderclub-Vorsitzender Ingo Baumgart hofft nun, dass sein neuer Pächter an diese alten Erfolge anknüpfen und das Bootshaus wieder zu einem zünftigen Treff machen kann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben