Einsatzfahrt

Drehleiter der Feuerwehr Wetter kippt in Volmarstein um

Ein Fahrzeug mit der Drehleiter der Feuerwehr Wetter stürzte auf dem Weg zu einem Einsatz an der Zeppelinstraße nahe des Berufsbildungswerks um. 

Ein Fahrzeug mit der Drehleiter der Feuerwehr Wetter stürzte auf dem Weg zu einem Einsatz an der Zeppelinstraße nahe des Berufsbildungswerks um. 

Foto: Feuerwehr Wetter

Volmarstein.   Auf dem Weg zu einem Einsatz in Volmarstein kam ein Feuerwehr-Fahrzeug mit Drehleiter von der Straße ab und landete auf der Seite in einer Wiese.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schock für die Feuerwehr Wetter am Mittwochnachmittag: Auf dem Weg zu einem vermeintlichen Kellerbrand in der Volmarsteiner Zeppelinstraße kam ein Fahrzeug mit der Drehleiter von der Straße ab und kippte auf der Wiese an der Grünewalder Straße um.

Der Wagen stand an der Wache am Loh. Auf dem Weg zum Einsatz kam der Fahrer dann in der Kurve von der Grünewalder Straße in Richtung Vogelsanger Straße von der Fahrbahn ab. Dabei zerstörte das Fahrzeug einen Laternenmasten, schlitterte ein paar Meter eine Böschung hinunter, geriet in Schieflage und blieb auf dem Rasen liegen. Leicht verletzt kam der Fahrer in ein Hagener Krankenhaus, wobei sich der Schock wohl schlimmer auswirkte als körperliche Schäden.

Die Löschzüge Wengern-Esborn und Alt-Wetter sperrten den Bereich an der Grünewalder Straße ab und verständigten ein Bergungsunternehmen in Hagen, dass die Drehleiter aufrichten und dann abschleppen will. Das Fahrzeug (Baujahr November 2010) hatte vor sechseinhalb Jahren einen Neuwert von 750.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben