Feuerwehr

Einsatz in Wetter: Neue Ölspur war die alte

Ölspuren machen der Feuerwehr viel Arbeit.

Ölspuren machen der Feuerwehr viel Arbeit.

Foto: Catherine Wenk

Wetter.  Eine Ölspur in der Nacht. Eine Ölspur am Mittag danach. Und doch hatte die Feuerwehr in Wetter im zweiten Fall Glück.

Zu einer Ölspur musste die Löscheinheit Esborn der Freiwilligen Feuerwehr Wetter am Dienstagnachmittag ausrücken. Gemeldet worden war diese für die Voßhöfener Straße. Nach einer kurzen Erkundung und Rücksprache mit der Polizei konnte dieser Einsatz allerdings nach guten 45 Minuten beendet werden: Es handelte sich nur um Verfärbungen auf der Fahrbahn, die von einer in der Nacht beseitigten Hydraulikölspur herrührte.

Kurz vor Mitternacht war die Feuerwehr zunächst wegen einer Ölspur zur Hagener Straße gerufen worden. Entlang der Straße waren bis zur Voßhöfener Straße von den ehrenamtlichen Einsatzkräften mehrere Warnschilder aufgestellt worden. Als Verursacher ließ sich ein landwirtschaftliches Fahrzeug ausmachen, das von Hagen gekommen war.

Auch die Feuerwehr in Hagen hatte einen späten Einsatz wegen dieser Ölspur. Durch ein beauftragtes Nassreinigungsunternehmen war die Fahrbahn anschließend gereinigt worden. In Absprache mit dem Rufbereitschaftsdienst des Stadtbetriebes konnte der Einsatz der Feuerwehr Wetter nach zwei Stunden beendet werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben