Service

Einzelhändler in Wetter gehen neue (Vertriebs-)Wege

Joachim Raidt betreibt die Tinten-Toner-Tankstation in Wetter. Er bietet nun auch einen Lieferdienst an.

Joachim Raidt betreibt die Tinten-Toner-Tankstation in Wetter. Er bietet nun auch einen Lieferdienst an.

Foto: Klaus-Wilhelm Goerzel

Wetter.  Im Laden einkaufen gehen, das geht erstmal nicht. Doch die wetterschen Unternehmer sind erfinderisch – sie liefern einfach die Ware nach Hause.

Die Corona-Pandemie hat auch die Gewerbebetriebe in der Wetteraner Innenstadt fest im Griff. Aufgrund der behördlichen Vorgaben mussten viele Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe in der Innenstadt ihre Läden schließen. Um aber ihr Waren- und Dienstleistungsangebot auch während der Schließzeiten weiterhin anzubieten, sind viele Betriebe kreativ geworden und haben sich individuelle Lösungen einfallen lassen, um ihre Kundinnen und Kunden weiterhin zu erreichen. Im Rahmen einer kleinen Serie werden die Lokalredaktion in Kooperation mit dem Citymanagement Wetter diese Angebote vorstellen.

Viele Wetteraner Geschäfte setzen momentan auf den Ausbau des Lieferservice, so zum Beispiel der Tinten-Toner-Fachmarkt in der Kaiserstraße 95. Inhaber Joachim Raidt berichtet: „Wir bieten weiterhin alle Original- sowie Rebuilt-Patronen und Kartuschen an. Diese können telefonisch oder per E-Mail bei uns bestellt werden und kommen dann innerhalb von 1 bis 2 Tagen portofrei per Post bei den Kundinnen und Kunden an. Die Rechnung folgt per E-Mail oder Brief.“ Alle Infos können auch unter www.tinten-toner-fachmarkt.de abgerufen werden.

Willkommene Abwechslung

Neue Angebote macht auch die Musikschule Debener in Zeiten der Krise. Statt wie bisher Face-to-Face Instrumenten- oder Gesangsunterricht zu geben, bieten Mike Debener und sein Team nun Musikunterricht für viele Instrumente online oder per Videoanruf, z.B. mit Skype, an. Alles was hierfür benötigt wird, ist eine stabile Internetverbindung. Die erste Resonanz ist laut Mike Debener positiv: „Unsere Kundinnen und Kunden nehmen das Angebot momentan gerne wahr! Gerade jetzt, wo Menschen die zuhause bleiben eine sinnvolle Beschäftigung für sich oder Ihre Kinder suchen, ist das Erlernen eines Musikinstruments vielleicht eine willkommene Abwechslung.“

Für Musikinteressierte, die dieses Angebot mal ausprobieren möchten, bietet die Musikschule Debener kostenlosen Probestunden an. Infos unter www.musikschule-debener.de

Reisebüro berät telefonisch

Auch für das TUI Reisebüro in der Bahnhofstraße bedeutet die Corona-Pandemie neue Wege in der Kundenberatung und -betreuung zu gehen. Nach der Schließung des Ladenlokals findet die Beratung durch Büroleiterin Gina Bramenkamp und ihr Team zu den gewohnten Öffnungszeiten nun telefonisch und per E-Mail statt. Aktuelle Informationen gibt es auf der Facebookseite des Reisebüros: www.facebook.com/TUIWetter/.

Frühzeitig geschlossen

Markus Brüchler vom Heimtier-Shop Zoolox in der Kaiserstr. 141a hat bereits frühzeitig den Verkauf im Ladengeschäft eingestellt und konzentriert sich ausschließlich auf den Lieferservice. Bestellungen können über den Webshop www.zoolox.de oder die üblichen Verkaufsplattformen aufgegeben werden.

Nicht nur im Supermarkt, sondern auch beim Kauf von Tierbedarf ist allerdings ein überaus hohes Bestellvolumen zu verzeichnen, welches um ein Vielfaches höher liegt, als normal. Bestellt werden dabei hauptsächlich Futter- und Reinigungsmittel für Haustiere. Während die Reinigungsmittel nahezu ausverkauft sind, sind Futtermittel bisher noch in ausreichenden Mengen über die Lieferkette verfügbar.

Nur die Mengen kaufen, die nötig sind

Daher richtet Markus Brüchler noch mal einen wichtigen Appell an alle Kundinnen und Kunden: „Es sind genügend Futtermittel und Lebensmittel für alle da. Bitte kaufen Sie nur die Mengen ein, die Sie auch sonst einkaufen würden. Seid bitte rücksichtsvoll, so dass jeder die Chance hat, die Krise unbeschadet zu überstehen. Haben Sie Verständnis, dass es auf Grund dieser Bestellmengen zu Lieferverzögerungen kommen wird.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben