Corona

Gelockert: Das gilt jetzt bei Corona in Wetter und Herdecke

Öffnet am 15. Mai noch nicht die Außengastronomie, bereitet sich aber vor: Die Eisdiele Diana in Herdecke.

Öffnet am 15. Mai noch nicht die Außengastronomie, bereitet sich aber vor: Die Eisdiele Diana in Herdecke.

Foto: Elisabeth Semme / WP

Ennepe-Ruhr.  Die Inzidenzen sind lange genug unter 100: Ab Sonntag gibt es neue alte Freiheit in Wetter und Herdecke.

Am Freitag war es so weit: Mit 75 lag der Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis zum fünften Mal unter dem Wert von 100. Entsprechend hat das Land seine Allgemeinverfügung aktualisiert. Damit ist amtlich: Ab Sonntag, 16. Mai, null Uhr, sind im Ennepe-Ruhr-Kreis die letzten noch geltenden Vorgaben der Bundes-Notbremse aufgehoben. Dies gilt unter anderem für die Ausgangssperre.

Zum gleichen Zeitpunkt (Sonntag, 0 Uhr) profitieren Bürger und Wirtschaft, Kultur und Sport im EN-Kreis von den Lockerungen, die das Land mit seiner neuen Coronaschutzverordnung auf den Weg gebracht hat. Jetzt gilt: Kontakte sind beschränkt auf zwei Haushalte mit maximal 5 Personen (Kinder bis 14 und nachweislich Geimpfte/Genesene zählen dabei nicht mit).

Folgende Lockerungen gelten grundsätzlich ohne Testpflicht: Körpernahe Dienstleistungen (Friseur, Fußpflege, Kosmetik, Massage, Tätowieren/Piercen, auch Sonnenstudios) dürfen grundsätzlich ohne Test angeboten werden. Nur bei gesichtsnahen Dienstleistungen, bei denen der Kunde keine Maske tragen kann und darf (z. B. Bartschneiden, Gesichtskosmetik), müssen Leistungserbringer und Kunde einen Test vorweisen können.

Die folgenden Angebote dürfen mit Test wahrgenommen werden. Dabei darf das Testergebnis nun höchstens 48 (statt 24) Stunden alt sein und durch den Nachweis einer Impfung/Genesung ersetzt werden:

Außengastronomie mit fest zugewiesenen Sitz-/Stehplätzen. Auch hier muss die Rückverfolgbarkeit von Kontakten sichergestellt sein

(nicht privilegierter) Einzelhandel mit einem Kunden pro 20 Verkaufsfläche (hier keine Terminbuchung und keine Rückverfolgbarkeit mehr erforderlich)

Minigolfanlagen, Kletterparks und ähnliche Einrichtungen mit Rückverfolgbarkeit

Übernachtungsangebote zu privaten/touristischen Zwecken. Hotels dürfen dabei nur bis zu 60 Prozent der Kapazitäten und über das Frühstück hinaus gehende gastronomische Angebote nur im Freien mit fester Platzzuweisung anbieten. Rückverfolgbarkeit muss sichergestellt sein.


Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke Wetter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben