Stadtmarketing

Gemeinsam für geschmückte Innenstadt von Wetter

Lichterketten leuchten jetzt an 18 Bäumen entlang der unteren Kaiserstraße In Alt-Wetter.

Lichterketten leuchten jetzt an 18 Bäumen entlang der unteren Kaiserstraße In Alt-Wetter.

Foto: Klaus Görzel

Wetter.  Lichterglanz in der Vorweihnachtszeit: An 17 Bäumen in der unteren Kaiserstraße glitzern nun LED-Lichterketten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Festlicher Lichterglanz in der unteren Kaiserstraße: Nachdem bereits im vergangenen Jahr mit fünf beleuchteten Bäumen der Grundstock für eine Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt gelegt wurde, sind nun zwölf weitere Bäume hinzugekommen, deren mit Lichterketten geschmückte Äste in der Dunkelheit funkeln.

Bei einem Ortstermin bedankte Bürgermeister Frank Hasenberg sich ausdrücklich bei allen, die einen Beitrag zu diesem Gemeinschaftsprojekt geleistet haben. Zunächst einmal wurden für 4000 Euro elf Maststeckdosen installiert; das Geld stammt aus der Umbaumaßnahme zur Attraktivierung der Innenstadt, wie Baufachbereichsleiterin Birgit Gräfen-Loer erläuterte. Einen 50-prozentigen Zuschuss bekam zudem der Verein WetterWechsel aus dem Verfügungsfonds zur Stärkung der Innenstadt für die Weihnachtsbeleuchtung – das waren 5000 Euro. Die „privat“ zu zahlende andere Hälfte der Anschaffung trug Monika Schmohel als Managerin des Ruhrtal Centers. Die Installation übernahm der heimische Energieversorger AVU; die Anbringung der LED-Lichterketten das Hagener Unternehmen Alliander Stadtlicht.

Das Besondere an den neuen LED-Lichterketten ist, dass sie „mitwachsend“ sind und das ganze Jahr über in den Bäume hängen bleiben können. „Nur die Leitungen werden unterbrochen, ansonsten bleibt alles unverändert“, erklärt City-Manager Martin Pricken. Das wiederum spart sehr viel Zeit und auch Geld. Denn nach ersten Überlegungen im vergangenen Jahr sollte die alte Weihnachtsbeleuchtung der Werbegemeinschaft wieder aufgehängt werden. Doch dafür hätten die Haken an den Hausfronten zum Teil erneuert werden müssen, die Beleuchtung generalüberholt und mit einem Hubwagen angebracht werden. Das wäre auf Dauer zu teuer geworden. „Die jetzige Lösung ist einfach eine langfristige“, so Pricken weiter. „Und man kann die Beleuchtung ohne großen Aufwand jederzeit wieder einschalten. Für Veranstaltungen wie das Moonlight-Shopping würde sich das auf jeden Fall anbieten.“ Die Lichterketten leuchten seit dem 25. November und bleiben bis zum neuen Jahr eingeschaltet.

Baumschmuck gebastelt

Passend zur Vorweihnachtszeit haben Schüler und Kindergarten-Kinder am Donnerstag auch etliche Weihnachtsbäume an der unteren Kaiserstraße geschmückt. Diese Aktion wurde durch den Verein WetterWechsel und die Stadt Wetter finanziert und vom Citymanagement koordiniert. Die beteiligten Kindergartenkinder und Schüler hatten in den letzten Wochen kräftig gebastelt und gemalt, um die Tannen individuell künstlerisch zu gestalten. Die drei schönsten Weihnachtsbäume werden von einer Jury prämiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben