Feuer

Zehn Verletzte bei Großbrand einer Villa in Herdecke

In Herdecke ist eine Villa in Brand geraten.

In Herdecke ist eine Villa in Brand geraten.

Foto: Alex Talash

Herdecke.  Beim Brand einer Villa in Herdecke sind zehn Menschen verletzt worden. Das Gebäude droht einzustürzen. Mehr als 100 Rettungskräfte vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Herdecke brennt am Freitagmorgen eine Villa lichterloh. Eines der schönsten historischen Gebäude Herdeckes, die Villa Renckhoff an der Goethestraße, ist nicht mehr zu retten. Das Feuer, das gegen halb acht in der Arztpraxis im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Hauses ausbrach, leistet ganze Arbeit. Das Gebäude an der Ecke Poststraße/Goethestraße und ist offenbar so stark beschädigt, dass es einzustürzen droht.

Die Polizei hat die Gegend weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr hat die Anwohner zunächst gebeten, Fenster und Türen sicherheitshalber geschlossen halten. Nach ersten Angaben der Polizei würden sich keine Personen mehr in der Villa befinden.

Rauchwolken auch in den Nachbarstädten zu sehen

Die Rauchwolken und die Feuerglut konnten sogar Menschen in den Nachbarstädten sehen.„Mehr Käfte, mehr Rohre gehen nicht“, sagt Feuerwehrsprecher Christian Arndt aus Herdecke. „Eine halbe Stunde waren wir drin, dann drohten die Holzdecken einzustürzen.“ Seitdem beschränkt sich die Feuerwehr darauf, die benachbarten Gebäude vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen.

Über 100 Kräfte sind vor Ort, zwei Wasserwerfer und acht C-Rohre werden für den Kampf gegen die Flammen eingesetzt. Bei Eintreffen der Wehr hatten sich alle Menschen bereits ins Freie geflüchtet; zehn erlitten dennoch Rauchverletzungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben