Herdecke.

Großer Lotto-Gewinn für Herdecke – 300.000 Euro für Gruppe

59 Hagener freuten sich im Oktober über insgesamt 600.000 Euro von der Deutschen Postcode Lotterie, die an die Mehrzahl der Gewinner 4109 Euro auszahlte. Wie die Beträge in Herdecke ausfallen, zeigt sich am Samstag.

59 Hagener freuten sich im Oktober über insgesamt 600.000 Euro von der Deutschen Postcode Lotterie, die an die Mehrzahl der Gewinner 4109 Euro auszahlte. Wie die Beträge in Herdecke ausfallen, zeigt sich am Samstag.

Foto: Deutsche Postcode Lotterie  

Herdecke.   600.000 Euro schüttet die Deutsche Postcode Lotterie in Herdecke aus. Vom Januar-Gewinn geht die Hälfte an eine Person, der Rest an eine Gruppe.

Herdecke hat im Lotto gewonnen! Klingt schief, entspricht aber den Tatsachen. Die Deutsche Postcode Lotterie schüttet in jedem Monat 600.000 Euro aus. Nach einer Ziehung unter notarieller Aufsicht steht fest, dass die Januar-Summe an alle Teilnehmer mit der Postleitzahl 58313 geht. An diesem Samstag erfolgt die Übergabe.

Ungläubig fragten viele nach, ob diese Nachricht stimme und ob diese Lotterie seriös sei. Also nachhören und recherchieren. Ergebnis: Das Postcode-Prinzip ist ein bewährtes Los-Modell, im vergangenen Jahr gehörten Hagener im Oktober und die Schwelmer im März zu den Glücklichen. Und die Lotto-Pressestelle bestätigt, dass sich nun eine Herdecker Einzelperson über den Hauptgewinn (300.000 Euro) freuen kann. Eben so viel geht an eine größere Gruppe aus der Ruhrstadt, dem Vernehmen nach teilen sich den Betrag mehr als 50 Leute.

Das Prinzip: Die Postleitzahl der Teilnehmer wird um zwei Buchstaben als Straßenkennung ergänzt, so dass ein siebenstelliger Code entsteht. Wenn also Max Mustermann per Computer-Verfahren gewinnt, erhalten seine teilnehmenden Nachbarn aus derselben Straße den gleichen Anteil des Hauptgewinns. Profitieren soll auch die ganze Stadt bzw. der gesamte Ortsteil mit der gleichen Postleitzahl, 50 Prozent der insgesamt 600.000 Euro erhält anteilig eine Gruppe.

Ausschüttung in Schwelm und Hagen

„Wir von der Deutschen Postcode Lotterie freuen uns sehr, dass der erste Monatsgewinn in 2019 nach NRW geht – diesmal nach Herdecke. Wir waren letztes Jahr schon in Schwelm und Hagen, direkt um die Ecke“, teilt eine Sprecherin mit. Die Organisation war 2018 in ganz Deutschland unterwegs, um Teilnehmer mit Schecks zu überraschen. „Es ist jedes Mal wieder toll! Und jeder Ort hatte seine ganz eigene schöne Gewinnergeschichte.“

Die Spannung bleibt bis Samstag erhalten, an wen der Hauptgewinn geht. Laut Mitteilung hat die Deutsche Postcode Lotterie alle Herdecker Teilnehmer bereits informiert und ihr Kommen für den 12. Januar angekündigt. Mit dabei im Gepäck: Kamera, Fotograf, Schecks und Blumensträuße. Die Höhe der jeweiligen Auszahlungs-Summe erfahren die Glücklichen dann entweder persönlich an der Haustür (vereinzelt) oder beim großen Treffen in der Fußgängerzone.

Zur späten Mittagszeit kommt die Gruppe mit den Lotterie-Vertretern am Frederuna-Brunnen zusammen, eine Nutzungserlaubnis der Stadt liegt vor. Um Rechte zu wahren, kann die Hauptgewinnerin/der Hauptgewinner diesem Termin fernbleiben, so dass sich die Zahl neuer Freunde womöglich nicht exorbitant vergrößern muss.

Die Deutsche Postcode Lotterie ging im Oktober 2016 an den Start. Von jedem Losbeitrag gehen 30 Prozent an soziale Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, sozialer Zusammenhalt sowie Natur- und Umweltschutz in der Nähe der Teilnehmer. Im Raum rund um Herdecke profitiert nun u.a. das Nachbarschaftsheim Wuppertal.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben