Herdecker knüpft Verbindungen

Herdecke/Düsseldorf.   Landtagspräsident André Kuper hat gemeinsam mit Vizepräsidentin Carina Gödecke zahlreiche Abgeordnete, Vertreter der Landesregierung sowie Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes in NRW zum Parlamentarischen Frühstück im Düsseldorfer Landtag begrüßt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Landtagspräsident André Kuper hat gemeinsam mit Vizepräsidentin Carina Gödecke zahlreiche Abgeordnete, Vertreter der Landesregierung sowie Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes in NRW zum Parlamentarischen Frühstück im Düsseldorfer Landtag begrüßt.

Das Parlamentarische Frühstück diente auch der Vorstellung von Dr. Sascha Rolf Lüder aus Herdecke als Leiter des neu eingerichteten Verbindungsbüros des DRK in NRW zu Landtag und Landesregierung. „In den letzten Jahren und Monaten vertrat Dr. Lüder unseren Verband in vielfältiger Weise bei der Neufassung des Rettungsgesetzes NRW und des Gesetzes zur Neuregelung des Brandschutzes, der Hilfeleistung und des Katastrophenschutzes. Da lag es nahe, diesem ausgewiesenen Fachmann die neu eingerichtete Stabsstelle Politische Angelegenheiten zu übertragen“, führte Hans Schwarz, Präsident des DRK-Landesverbandes Nordrhein, den 46-Jährigen Juristen aus Herdecke ein.

Als Verbindungsmann des DRK zu Landtag und Landesregierung unterrichtet Lüder über aktuelle politische Entwicklungen und vertritt die Anliegen des DRK gegenüber den politischen Entscheidungsträgern. Seit 2007 war er Justiziar des DRK-Blutspendedienstes West in Hagen. Er sagt: „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben in Düsseldorf. Sie geben mir die Möglichkeit, die breit gefächerten humanitären Aufgaben des Roten Kreuzes in der Landeshauptstadt nachhaltig zu vertreten.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik