Kinderkarneval

Herdecker Nachwuchs feiert Fasching

Karneval Friedrich-Harkort-Schule

Foto: Yvonne Held

Karneval Friedrich-Harkort-Schule Foto: Yvonne Held

Herdecke.   Laute Musik, ein Zauber und viele verkleidete Kinder: So bunt ging es in der Aula des Friedrich-Harkort-Gymnasiums zu.

Ein lautes Kreischen aus der Aula der Friedrich-Harkort-Schule bestätigt das große Plakat im Eingangsbereich: Ja, es ist Kinderkarneval. Kleine Marienkäfer, Bienchen und sogar ein Schaf sausen auf zwei Beinen an den Besuchern vorbei. Die Eltern haben sich in das Café im Foyer zurückgezogen und genießen eine kleine Auszeit im Getümmel.

Weltreise zu den Kontinenten

Auf der Bühne steht ein Mann in brauner Hose, einer Weste in dergleichen Farbe und einem Zylinder auf dem Kopf – unübersehbar der Zauberer Mr. Magic. Davor haben sich einige Kinder versammelt. Auf Zuruf klatschen, trampeln und wiegen sie sich hin und her. Letzteres ist Teil der Weltreise, die der Zauberer mit den Kindern unternimmt. Gedanklich geht es in die entferntesten Länder auf die unterschiedlichen Kontinente.

So treffen sie dort beispielsweise den Waschbären Rocky, den Mr. Magic mit viel gutem Zureden aus seinem Koffer holt. Rocky ist nämlich etwas scheu, aber nach ein wenig Futter aus der Hand des Magiers, lässt sich selbst der schüchternste Waschbär zu einem Auftritt überreden. Die glänzenden Kinderaugen beobachten genaustens, wie Mr. Magic aus drei unterschiedlich langen Seilen ein einziges macht, verkettete Ringe auseinandernimmt und Münzen in Säcken verschwinden lässt. Da fragte sich neben den Kindern auch manch Erwachsener: „Wie hat er das jetzt gemacht?“

Tanzfläche im bunten Licht

Generell begeisterte die Veranstaltung nicht nur die ganz junge Generation. Diana Ünal war mit ihrer Tochter extra in die Aula gekommen. „Ich habe mich im Internet erkundigt, was in Herdecke angeboten wird. Ich finde es richtig schön hier“, sagt die junge Frau erfreut. Auch Töchterchen Mia strahlt in ihrem Schmetterlingsprinzessinnenkleid. Immer wieder entdeckt sie Freunde, winkt und saust dann los.

Als der Zauberer Mr. Magic nach seiner Vorstellung die Bühne freigibt, wird er mit tosendem Applaus verabschiedet und schon setzt die Karnevalsmusik ein. Wie bei einer richtigen Disko wird die Tanzfläche, auf der sich rund 200 Kinder befinden, mit bunten Scheinwerfern angestrahlt. Girlanden und Kamelle sorgen für die richtige Karnevalsstimmung. Die Kinder hatten reichlich Spaß, während sie zu Liedern wie dem Piratentanz, So ein schöner Tag (Fliegerlied) und Rucki Zucki abzappeln.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik