Blaulicht

Herdecker Rettungssanitäter bei Einsatz angegriffen

Ein 38-jähriger Rettungssanitäter wurde beim Angriff leicht verletzt.

Ein 38-jähriger Rettungssanitäter wurde beim Angriff leicht verletzt.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Herdecke.  Eine 40-jährige Herdeckerin soll mit einem Kabel des Elektrokardiogramms versucht haben, den Rettungssanitäter zu würgen.

Die Besatzung eines Rettungswagens wurde am Sonntagabend auf Grund eines Notfalls zum Kermelberg gerufen. Eine 40-Jährige und eine 73-Jährige klagten über Unwohlsein.

Während der Untersuchung verließ ein Besatzungsmitglied das Haus, um eine Trage zu holen. Diese Zeit nutzte die vermeintlich erkrankte 40-Jährige und griff den bei ihr verbliebenen 38-jährigen Sanitäter an. Sie benutzte das Kabel des Elektrokardiogramms und versuchte die Rettungskraft damit zu würgen.

Bei dem Gerangel stürzten beide Beteiligten zu Boden, wodurch sich der 38-Jährige leicht verletzte. Zwischenzeitlich kam der zweite Rettungssanitäter zurück und kam seinem Partner zur Hilfe. Die Besatzungsmitglieder verließen die Wohnung und verständigten die Polizei. Der 38-Jährige Sanitäter wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 40-jährige Angreiferin und ihre 73-jährige Mutter wurden zur Abklärung ihres Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Warum es zu dem Angriff kam ist derzeit ungeklärt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben