Blaulicht

Herdeckerin von PKW in der Innenstadt überrollt

Die Bahnhofstraße war kurzzeitig gesperrt.

Die Bahnhofstraße war kurzzeitig gesperrt.

Foto: Feuerwehr Herdecke

Herdecke.  Eine 85-Jährige ist von einem Autofahrer übersehen und am Bein verletzt worden. Zudem wurde ein Kaminbrand gemeldet.

Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke war am Dienstag im Dauereinsatz: Eine angefahrene, überrollte Person wurde um 10.39 Uhr von der Bahnhofstraße gemeldet. Ein Pkw- Fahrer hatte aus noch unbekannten Gründen eine 85- jährige Herdeckerin übersehen. Die Frau wurde schwer am Bein verletzt. Ersthelfer, darunter eine Ärztin, leisteten Erste Hilfe. Die Feuerwehr, die nach 4 Minuten eintraf, übernahm die Patientenversorgung. Eine Vollsperrung der Straße war nötig.

+++Lesen Sie auch: Mehrere Verletzte nach Unfall auf der Wittbräucker Straße+++

Zuvor, gegen 7.30 Uhr musste ein hilfloser Marder auf der Hauptstraße gerettet werden. Dieser wurde ins Tierheim gebracht. Auf der Rückfahrt musste um 8.17 Uhr die Feuerwehr eine Polizeimaßnahme auf der Ender Talstraße unterstützen. Eine verletzte Person wurde von der Feuerwehr versorgt und die Einsatzstelle gesichert.

Um 9.25 Uhr wurde aus der Straße „In der Mansbach“ ein Kaminbrand mit starker Verrauchung gemeldet. Vor Ort wurden zwei Personen (Vater und Kind) medizinisch vom Rettungsdienst gesichtet. Beim Anfeuern des Kamins hatte sich massiver Rauch gebildet, den die beiden eingeatmet hatten. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Haus rauchfrei. Es wurde der Kamin kontrolliert und gefegt. Die beiden Patienten begaben sich eigenständig ins Krankenhaus. Der zuständige Schornsteinfegermeister wurde zur Einsatzstelle angefordert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter