Ausbildung

High-Tech und solides Handwerk

Die Auszubildenden Alexander Schmidtke, Nico Oberste-Vorth, Robin Dinc und Laura Engberg sowie Orthopädietechnik-Meister Markus Malcher.

Die Auszubildenden Alexander Schmidtke, Nico Oberste-Vorth, Robin Dinc und Laura Engberg sowie Orthopädietechnik-Meister Markus Malcher.

Foto: ESV

Volmarstein.   Die Therapiedienste Volmarstein bilden aktuell sieben Auszubildende aus. In die Zukunft sehen sie mit Optimismus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Ich möchte mit Menschen arbeiten, nicht nur mit Maschinen“, sagt Robin Dinc. „Menschen bedanken sich“. Der 20-Jährige ist einer der fünf neuen Azubis bei den Therapiediensten Volmar­stein, die dieses Jahr eingestellt wurden. Er macht eine Ausbildung zum Orthopädiemechaniker. Klingt das angestaubt für einen jungen Menschen? „Auf den ersten Blick vielleicht“, meint Laura Engberg, Auszubildende der Orthopädie-Schuhtechnik. „Aber das ist ein Beruf mit Zukunft, und er ist unglaublich vielseitig.“

Ob Orthopädiemechaniker oder Orthopädie-Schumacher – beide Berufe sind geprägt von High-Tech, solidem Handwerk und individueller Beratung und Hilfsmittelversorgung. Azubi Alexander Schmidtke lebt selbst mit einer Unterschenkelprothese. Daher weiß er, wovon er redet, wenn er sagt: „Jeder Fall ist anders und die persönliche Beratung und Begleitung ganz wichtig.“

Ein großes Aufgabenfeld

In der praktischen Ausbildung werden die neuen Nachwuchskräfte alle Werkstätten und Abteilungen des Hilfsmittelkompetenzzentrums (HKV) kennenlernen. „Sie sind im richtigen Unternehmen angekommen“, ist Stefan Frisch, Leiter des HKVs überzeugt: Die Versorgung von Menschen mit Handicap, die Dienstleistungen in den Bereichen Rehabilitation, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Prävention und Sport sowie Orthopädietechnik, Orthopädie-Schuhtechnik und Rehatechnik – „das ist schon ein sehr großes Aufgabenfeld und eine umfassende Versorgung aus einer Hand.“ Insgesamt beschäftigt die TDV sieben Auszubildende und hält Ausschau nach neuen Auszubildenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben