Hohe Ehrung für langjährigen Schützen-Chef

Wengern.   Mehrere Mitglieder das SV Wengern Oberwengern wurden jetzt im Rahmen der Bezirksdelegiertentagung des Schützenbezirks Mark für ihre Verdienste um das Schützenwesen geehrt. Klaudia Wesner, Gerd Niggeloh und Erwin Wesner wurde das Ehrenschild des Westfälischen Schützenbundes verliehen. Hohe Auszeichnungen bekamen zudem Dieter Dietz und ein noch lebendes Gründungsmitglied, Horst Schwichtenberg, mit der Verleihung der Kölner Medaille.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Mitglieder das SV Wengern Oberwengern wurden jetzt im Rahmen der Bezirksdelegiertentagung des Schützenbezirks Mark für ihre Verdienste um das Schützenwesen geehrt. Klaudia Wesner, Gerd Niggeloh und Erwin Wesner wurde das Ehrenschild des Westfälischen Schützenbundes verliehen. Hohe Auszeichnungen bekamen zudem Dieter Dietz und ein noch lebendes Gründungsmitglied, Horst Schwichtenberg, mit der Verleihung der Kölner Medaille.

33 Jahre an der Spitze

Einem Urgestein des Vereins, Hans Otto Schäfer, wurde die besondere Ehre mit der Verleihung der Präsidentenplakette in Silber zuteil. Dieses ist die bisher höchste Auszeichnung des Westfälischen Schützenbundes, die je ein Mitglied des Vereins entgegennehmen konnte.

Hans Otto Schäfer, Vereinsmitglied seit 1953, war in 33 Jahren als Vorsitzender des Vereins ein Wegbereiter beim Zusammenschluss der Vereine Wengern 08 und Schießfreunde Oberwengern und maßgeblich federführend am Bau des Schützenheimes an der Voßhöfener Straße beteiligt. Nach langen Jahren als 1. Mann im Verein hat sein Wort auch heute als Ehrenvorsitzender im Vereinsvorstand noch Gewicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben