Feuerwehr

UPDATE: Gäste untersucht nach CO-Alarm im Burghotel

Ein Bild als Beispiel: Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz

Ein Bild als Beispiel: Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto ServiDietmar Wäsche / FUNKE Foto Service

Volmarstein.  Im Speisesaal des Burghotels Volmarstein in Wetter wurde nicht nach dem Essenswunsch sondern nach dem Gesundheitszustand gefragt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Giftiges Gas im Heizungsraum einer Zusatzheizung des Burghotels in Volmarstein: Ein Heizungsmonteur musste, nachdem er über entsprechende Beschwerden geklagt hatte, in eine Spezialklinik mit einer Druckkammer geflogen werden. Hotelier Peter Vorberg hatte ebenfalls erhöhte Blutwerte, wurde aber nur ambulant behandelt. Der Löschzug Volmarstein/Grundschöttel und der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr waren am Sonntag 18.26 Uhr in das Hotel gerufen worden. Vermutet wurde ein CO-Austritt aus der Heizungsanlage.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr am Gebäude wurde das Kellergeschoss direkt von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Parallel wurde durch einen weiteren Trupp der Hotelbereich komplett kontrolliert. Das Versorgungsunternehmen AVU und ein Schornsteinfeger aus den Reihen der Feuerwehr wurden ebenfalls zur Einsatzstelle gerufen. Alle Hotelgäste wurden vorsorglich im Speisesaal des Hotels versammelt und nach ihrem Gesundheitszustand befragt.

Geburtstagsfeier startet verspätet

Im Keller und im Heizungsraum konnten keine kritischen Werte mehr gemessen werden. Vermutlich hing der Fehler mit der Abgasführung und der Witterung zusammen. Die Extra-Heizung wurde außer Betrieb genommen, die Einsatzstelle an den Hotelier übergeben.

Im Kalten saßen die Gäste dennoch nicht. Alle Gebäudeteile können über die Hauptheizung versorgt werden, so Vorberg. Die Zusatzheizung sollte es nur für eine Geburtstagsgesellschaft im Restaurant-Bereich warm machen. Weil die Feuerwehr das Hotel zunächst abriegelte, konnte die Geburtstagsfeier erst mit einer Stunde Verspätung starten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben