Freizeit

Kinderkarussell dreht sich jetzt in Wetter jedes Jahr

Die Schaustellerfamilie Aufermann baut erstmals am Seeplatz Karussells auf für einen viertägigen Kinderspaß am Harkortsee.

Die Schaustellerfamilie Aufermann baut erstmals am Seeplatz Karussells auf für einen viertägigen Kinderspaß am Harkortsee.

Foto: Klaus-Wilhelm Goerzel / WP

Wetter.  Vier Tage lang werden die Kinder am Harkortsee wieder Karussell fahren können. Die Schausteller wollen das Angebot etablieren.

Ein halbes Dutzend Mal in diesem Jahr hat die Schaustellerfamilie Aufermann aus Witten ihr Kinderkarussell in Wetter schon aufgebaut. Jetzt drehen sich Pferdchen und Feuerwehrautos, Hubschrauber und kleine Drachen auf einer einer Extra-Veranstaltung: Vom 27. bis 29. September gibt es die „Kindertage an der Boje“.

Letzten September war schon einmal Kinderfest auf dem Seeplatz. Die guten Erfahrungen mit den Wetteranern hatten die Wittener animiert, es mit einer Mini-Kirmes zu versuchen. Nach dem langen Wochenende stand fest: „Wir kommen wieder“. Das sagt Silvia Aufermann und fährt fort: „Die Wetteraner waren so begeistert - und wir auch.“

Eltern waren schon in Wetter

Schon von früher her kennt die Schausstellerfamilie Wetter. „Schon meine Eltern haben in Wetter Kirmes gemacht“, erinnerte sich damals beim Aufbau Heiner Aufermann. Zunächst war die große Kirmes noch in der Innenstadt gewesen, dann ging’s am Ringstraßenplatz weiter. Bis mit einer Kirmes hier einfach kein Geld mehr zu machen war.

Dafür bringen Aufermanns jetzt Kirmeselemente in ganz viele Veranstaltungen. Beim Oldtimertreffen waren die dabei, bei Moon-Light-Shopping, zur Nacht der Industriekultur in der Freiheit und jetzt gerade beim Seefest. Das nostalgische Kinderkarussell hatten sie immer dabei, dazu ein Wagen mit Crepes oder Donats oder Champignons, mitunter auch die Hüpfburg. Und auch den Badegästen im Freibad bieten sie Abwechslung.

Viele Partner vor Ort

Wie im vorigen Jahr auch haben sich zahlreiche Partner gefunden. Mit dem Ruhrtalcenter gibt es einen Ballonwettbewerb, die „A-Z Ideenkiste“ aus Alt-Wetter kümmert sich um das Kinderschminken und Glitzertattoos. Und auch die Boje, die nicht weit weg liegt am Seeplatz und den Kindertagen ihren Namen gibt, steht auch mit auf den Plakaten der Partner.

Neu in diesem Jahr: Am Samstag und Sonntag soll es einen kleinen Trödelmarkt geben. „Damit sich die Kinder ihr Taschengeld ein wenig aufbessern können“, sagt Silvia Aufermann.

Trödelmarkt für Kinder

Interessenten können sich bei ihr unter 0171/2727300 melden. Profis brauchen es gar nicht versuchen: „Wir wollen die Kinder hier haben“, auch auf den Decken beim Trödeln. Der Kalender hatte den Wetteranern im Vorjahr die ersten „Kindertage an der Boje“ beschert. Der September 2018 hatte fünf Sonntage und damit einen mehr als die Aufermanns als feste Buchungen für diesen Monat haben. Auch in diesem Jahr gibt es fünf Sonntage.

Was aber, wenn mal wieder nur vier September-Sonntage im Kalender stehen sollten? „Das soll schon bleiben“, sagt Silvia Aufermann. Die Kindertage an der Boje seien auch dann gesetzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben