Blaulicht

Kochdünste lösen Alarm in Pflegeheim in Volmarstein aus

Am Freitagmittag rückt die Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm aus.

Am Freitagmittag rückt die Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm aus.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Wetter.  Ein Arbeitsunfall auf einem Baugerüst und ein Brandmeldealarm in einem Pflegeheim riefen die Feuerwehr auf den Plan.

Zu einem Brandmeldealarm in einem Pflegeheim in der Oskar-Niemöller-Straße wurden die Löscheinheiten Volmarstein, Grundschöttel und Wengern am Freitag um 11:47 Uhr alarmiert. Nachdem das erste Löschfahrzeug nach sechs Minuten eingetroffen war, ging ein Trupp sofort zur Erkundung in das Gebäude vor. Es konnte dann nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden, die automatischen Brandmelder hatten aufgrund von Kochdünsten im Küchenbereich den Alarm ausgelöst. Die Feuerwehr brauchte nicht tätig werden und nach ca. 30 Minuten hieß es Einsatzende für alle eingesetzten Kräfte.

Bereits am Donnerstag musste die Feuerwehr zu einer Baustelle in die Hegestraße ausrücken. Dort war es gegen 13 Uhr auf einem Baugerüst zu einem Arbeitsunfall gekommen. Da die genaue Lage vor Ort zunächst unklar war, entsandte die Kreisleitstelle auch die Drehleiter zum Einsatzort. Nach einer ersten Erkundung wurde die verletzte Person durch die Feuerwehr auf dem Gerüst erstversorgt. Der Patient konnte dann in Begleitung der Einsatzkräfte das Baugerüst eigenständig verlassen. Im Rettungswagen wurde er weiter versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Einsatzdauer: 45 Minuten

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER