Soziales

Lange Tafel als Dank an die Hochwasser-Helfer in Herdecke

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Lange Tafel in Herdecke hat im Jahr 2014 zum ersten Mal stattgefunden. Seitdem hat es mehrere Neuauflagen gegeben, doch als Dankfest für Helfer einer Katastrophe ist das Konzept neu.

Die Lange Tafel in Herdecke hat im Jahr 2014 zum ersten Mal stattgefunden. Seitdem hat es mehrere Neuauflagen gegeben, doch als Dankfest für Helfer einer Katastrophe ist das Konzept neu.

Foto: Bürgerstiftung

Herdecke.  Die Bürgerstiftung will Danke sagen und lädt alle Helfer und Anwohner zur Langen Tafel nach Herdecke ein.

Gemeinsam lachen, essen und feiern hat in Herdecke Tradition. Beliebt war in der Vergangenheit auch das Konzept der Langen Tafel, die 2014 erstmalig stattfand. Die Bürgerstiftung Herdecke möchte dies wieder aufgreifen, aus einem ganz besonderen Anlass.

Den 14. Juli 2021 werden viele Bewohner Herdeckes nicht mehr vergessen, denn an diesem Tag zerstörte das Hochwasser vor allem im Bachviertel und in der Hauptstraße viele Wohnungen, Häuser und damit eine große Menge materieller und ideeller Werte. Fast ein Jahr danach sind die Folgen immer noch sichtbar, auch wenn viele Bewohner die Schäden inzwischen beseitigen konnten.

Dutzende Freiwillige der Feuerwehr und anderer technischer Hilfsdienste haben Tage und Nächte danach praktische Soforthilfe geleistet. In einer beispiellosen Hilfsbereitschaft haben fast tausend Spenderinnen und Spender geholfen, wenigstens die finanziellen Verluste etwas aufzufangen. Die Bürgerstiftung Herdecke, die in den Wochen danach die Spendenaktion organisiert und koordiniert hatte, möchte an dieses wirklich einschneidende Ereignis der Stadtgeschichte erinnern.

Zusammen mit lieben Menschen aus dem Bachviertel lädt sie alle Anwohner, Helfer und Bürger zu einer langen Tafel ein. Am 16. Juli soll ab 18 Uhr die Innenstadt von Herdecke zu einem gemeinsamen Tisch werden. Am Bachplatz und an der Bachstraße kommen die Menschen zusammen. Es soll erzählt, gegessen und einfach ein gemütlicher Abend verlebt werden. Aber dabei wird natürlich auch an die Umwelt gedacht und so bittet Annette Brincker von der Bürgerstiftung: „Bitte zur Müllvermeidung eigenes Geschirr und Besteck mitbringen.“ Getränke gibt es am Getränkewagen, ein Koch sorgt auf der großen Platte für das leibliche Wohl, aber es darf sich jeder auch gerne Verpflegung mitbringen. Im Mittelpunkt steht schließlich das gemeinsame Erleben.

Musikalisch wird eine kleine Besetzung der „Various Colors“ den Abend begleiten. „Um die Mengen besser abschätzen zu können, freuen wir uns über eine kurze, formlose Anmeldung mit der Personenzahl ab dem 8. Juli unter info@buergerstiftung-herdecke.de“, so Brincker und weiter: „Wir hoffen, dass unserer Einladung viele folgen und wir einen schönen Abend verleben.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben