Leseraktion

Mit sechs Sommertouren Herdecke und Wetter erkunden

Wohin führt der Weg des Cuno-Kraftwerks? Um Energie-Fragen geht es bei der Sommertour am 23. August

Foto: Steffen Gerber

Wohin führt der Weg des Cuno-Kraftwerks? Um Energie-Fragen geht es bei der Sommertour am 23. August Foto: Steffen Gerber

Herdecke/Wetter.   Natur, Technik und Unterhaltung: Die Redaktion bietet Lesern aus Wetter und Herdecke in den großen Ferien sechs Sommertouren an. Kostenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Jahre Sommertouren – und kein Ende in Sicht. Auch 2017 lädt die Redaktion ihre Leser wieder ein, in den großen Ferien auf Tour zu gehen. Sechs Ziele haben wir in diesem Jahr ausgewählt, drei Mal sind wir in Herdecke unterwegs, drei Mal liegen die Ziele in Wetter.

Startschuss in der Freiheit

Zum Auftakt geht es ganz gemütlich zu. Die Redaktion lädt am Freitag, 21. Juli, in die Freiheit in Wetter ein. Die Burgruine war lange Zeit ein beliebter Ort für Feste oder Schauspiel. Und die Gemeinde hat hier ihre Sommer-Gottesdienste gehalten. Doch dann ist die Ruine in den Dornröschenschlaf gefallen.

Sommertour: Duo Taktvoll in der Burgruine Wetter

Sommertour der Redaktion Wetter-Herdecke: Das Duo Taktvoll spielt in der Burgruine Wetter.
Sommertour: Duo Taktvoll in der Burgruine Wetter
Susanne Schlenga

Jetzt soll das Ensemble aus Kirche. Burg und Freiheit wieder an Wert gewinnen, die Stadt will Besucher vom Ruhrtal-Radweg auf die Höhe locken. Wir geben unseren Lesern schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was auf der Burg möglich ist. Andreas Wagener, im Hauptberuf für die Finanzen der Stadt zuständig, spielt mit seiner Musik-Partnerin Stephanie Lotz als Duo „Taktvoll“ auf. Den historischen Hintergrund des Ortes erläutert Stadthistoriker Dietrich Thier. Auch wenn unsere Touren immer kostenlos sind, müssen unsere Gäste in diesem Fall etwas mitbringen. Damit der Abend auch kulinarisch genossen werden kann, soll jeder Teilnehmer eine Kleinigkeit zum Büffet beisteuern.

Stahl-Produktion bei EZM

In der zweiten Ferienwoche steht Technik im Mittelpunkt. Am 26. Juli lädt nachmittags die Edelstahlzieherei Mark (EZM) zu einer Führung durch das Werk in Wengern ein. Beim Gang durch einige der Hallen an der Ruhr gibt es Einblicke in den Produktionsprozess von Blankstahl oder Profilen für die Automobilbranche. Hier wird Industrie richtig lebendig.