Verkehr

Neue Details zum Unfall mit Hubschrauber-Einsatz in Esborn

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Esborner Straße wurde eine 47-jährige Frau am Montag schwer verletzt.

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Esborner Straße wurde eine 47-jährige Frau am Montag schwer verletzt.

Foto: Feuerwehr Wetter

Wetter.  Wetter: Beim schweren Unfall an der Esborner Straße am Montag saß eine 47-jährige Frau am Steuer. Besonders verhielt sich der Hubschrauber-Pilot.

Zum schweren Unfall auf der Esborner Straße, zu dem am Montag – wie berichtet – auch ein Rettungshubschrauber flog, hat die Polizei am Tag danach Details veröffentlicht.

In dem Unfallwagen saß demnach eine 47-jährige Ennepetalerin. Die Fahrerin war auf der Esborner Straße in Richtung Schmiedestraße unterwegs. Aus bisher unklarer Ursache kam die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr dabei zwei Verkehrszeichen und kollidierte am Hang mit einem Baum, wo sie letztendlich zum Stehen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sie schwer verletzt, sie kam mit dem Hubschrauber in eine Klinik.

Erklärungen für Kinder

Zudem schrieb die Freiwillige Feuerwehr Wetter, dass „der freundliche Pilot“ des Hubschraubers während der Wartezeit herbeigelaufenen Kindern sogar noch einen riesengroßen Wunsch erfüllt habe. Er erklärte ihnen den Rettungsheli bis ins kleinste Detail, der Nachwuchs durfte sogar einmal auf dem Pilotensitz platznehmen.

Ein zweiter Alarm erreichte den Tagesdienst der Wehr am Montag um 14.27 Uhr. In der Osterfeldstraße benötigte der Rettungsdienst bei einem Einsatz Unterstützung. Eine akut erkrankte Person musste möglichst schonend durch das Haus zu einem Spezialrettungswagen getragen werden. Hierbei unterstützte die Feuerwehr die vor Ort befindlichen Rettungskräfte. Nach ca. 45 Minuten endete dieser Einsatz dann beendet werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke Wetter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben