Theater

Psychopath treibt Unwesen auf der Lichtburg-Bühne in Wetter

Aus der Feder des Thrillerautors Sebastian Fitzek stammt die Geschichte um den „Seelenbrecher“, die das Koffertheater in Wetter auf die Bühne bringt.

Aus der Feder des Thrillerautors Sebastian Fitzek stammt die Geschichte um den „Seelenbrecher“, die das Koffertheater in Wetter auf die Bühne bringt.

Foto: Jana Peuckert

Wetter.   Koffertheater Wetter lädt zu weiteren „Seelenbrecher“-Aufführungen in die Lichtburg ein.

Bereits im November und Dezember zog das Koffertheater mit seiner Darstellung „Der Seelenbrecher“ von Sebastian r etliche Zuschauer aus der Region in das Kulturzentrum Lichtburg. Alle sechs Vorstellungen waren ausverkauft. Nun gibt’s neue: Die ersten beiden Aufführungen am 1. und 2. Februar sind ebenfalls schon ausgebucht, ebenso die am 9. Februar. Am Sonntag, 10. Februar, gibt es eine Sonderaufführung im Rahmen der Frühstücksbühne zusammen mit einem Frühstücksbuffet. Weitere Aufführungen finden Ende Februar statt.

In der eingeschneiten Teufelsbergklinik sehen sich Patienten und Mitarbeiter mit einer erschreckenden Wahrheit konfrontiert: Sie sind mit dem Seelenbrecher, einem Psychopathen, der seit Wochen Berlin in Angst und Schrecken versetzt, ohne Kontakt zur Außenwelt eingeschlossen. Die Opfer des Seelenbrechers sind äußerlich unversehrt, aber in einer Welt des inneren Terrors unrettbar gefangen. Während die Verdächtigungen die Atmosphäre weiter aufheizen, findet der Seelenbrecher ein weiteres Opfer…

Es spielen: Mona Köhler, Lien Noll, Josefine Eckhardt, Annette Montag, Nils Findling, Peter Steinmeyer, Frank Hebenstreit, Guido Dubielzig, Michael Westerweller und Kris Köhler unter der Regie von Denise Förster. Die Regie-Assistenz übernimmt Kirsten Gürster. Für Bühne bearbeitet wurde der Stoff von Marc Gruppe.

Karten gibt es im Servicebüro der Lichtburg unter 02335/913667 zum Vorverkaufspreis für 13,50 Euro, ermäßigt 11,50 Euro. Die Frühstücksbühne kostet 22,50 Euro einschließlich Buffet. Und hier

Die Termine: 1. und 2.2. (ausverkauft), 8.2., 9.2. (ausverkauft), 10.2. (Frühstücksbühne, 11 Uhr), 22. und 23.2.. Alle Abendvorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben