Bauarbeiten

Ruhrbrücke vor der Eröffnung

Die letzten Arbeiten an dem 30-Mio-Objekt in Wetter. Foto: Klaus Görzel.

Die letzten Arbeiten an dem 30-Mio-Objekt in Wetter. Foto: Klaus Görzel.

Foto: WR

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wetter.Das Ende der Bauarbeiten, die fast sieben Jahre gedauert haben, ist in Sicht: Am Montag, 11. April, wird die neue Ruhrbrücke in Wetter für den Verkehr freigegeben. Die Stadt Wetter plant am Tag zuvor eine große Party.

Die neue Brücke verbindet die Ortsteile Alt-Wetter und Oberwengern. Im Augenblick sind die Bauarbeiter noch mit letzten Arbeiten an der Oberfläche und der Ampelanlage beschäftigt. „Die Einweihung findet ganz nach Plan im April statt“, meint Michael Overmeyer vom Landesbetrieb Straßenbau NRW.

„Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger bereits einen Tag zuvor, am 10. April, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zur großen Party auf der neuen Brücke ein“, meint Kay Obergfell, Pressesprecher der Stadt Wetter. Freiwillige können die Brücke in dieser Zeit zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch im Auto benutzen, zudem viele Fotos von dem neuen Bauwerk schießen. Außerdem werden einige Buden aufgestellt, Besucher können sich hier ausgiebig stärken. Außerdem wird Bürgermeister Hasenberg zur Eröffnung ein Band durchschneiden.

„Der 1. Spatenstich zum Bau der neuen 400 m langen Brücke fand bereits im Sommer 2004 statt“, erinnert sich Kay Obergfell. Im Augenblick quälen sich Tag für Tag rund 15000 Fahrzeuge über die Kaiserstraße in Alt-Wetter. Nach Fertigstellung der Brücke soll sich diese Zahl halbieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (25) Kommentar schreiben