Verkehr

Sicher durch die dunkle Zeit im Ennepe-Ruhr-Kreis

Rufen gemeinsam zur Teilnahme am „Licht-Test 2021“ auf: (v.r.) Hans-Jürgen Hirsch, Christina Schildt (beide Kreis-Verkehrswacht Ennepe-Ruhr) sowie Daniel und Michael Garz und Dieter Marburger (alle Autohaus Garz).

Rufen gemeinsam zur Teilnahme am „Licht-Test 2021“ auf: (v.r.) Hans-Jürgen Hirsch, Christina Schildt (beide Kreis-Verkehrswacht Ennepe-Ruhr) sowie Daniel und Michael Garz und Dieter Marburger (alle Autohaus Garz).

Foto: Kreis-Verkehrswacht Ennepe-Ruhr

Ennepe-Ruhr.  Die Verkehrswacht ruft im Oktober wieder alle Autofahrer auf, das Licht an den Fahrzeugen testen zu lassen.

Wer hat es noch nicht bemerkt? Morgens wird es später hell, abends hingegen früher dunkel. Gute Sicht und gute Erkennbarkeit im Straßenverkehr sind jetzt besonders wichtig. Wer als Autofahrer sicher unterwegs sein möchte, sollte jetzt seine Beleuchtung checken lassen.

„Wir empfehlen die Teilnahme am kostenfreien Licht-Test, der als Gemeinschaftsaktion des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes und der Deutschen Verkehrswacht wieder den gesamten Oktober stattfindet“, sagt Christina Schildt, Geschäftsführerin der Kreis-Verkehrswacht Ennepe-Ruhr. „Achten sie einmal darauf, wie viele „Einäugige“ und „Blender“ unterwegs sind“, sensibilisiert Schildt für das Thema.

Die Ergebnisse des Licht-Tests 2020 belegen es auch: An rund 32 Prozent der überprüften PKW in NRW wurde ein Mangel an der Beleuchtung festgestellt. „Genau deshalb sind auch wir in diesem Jahr wieder beim kostenlosen Licht-Test dabei, um so unsererseits einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zu leisten“, erklärt Michael Garz, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Haßlinghausen.

Plakette

„Überprüft werden beim Licht-Test die Scheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage und Fahrtrichtungsanzeiger sowie die Nebelschlussleuchte. Fahrzeuge ohne Mängel erhalten eine Licht-Test-Plakette“, so Garz weiter.

Auch in diesem Jahr wurden im gesamten Kreisgebiet wieder LichtTest-Banner aufgehängt. „Dadurch sollen die Autofahrerinnen und Autofahrer an diese Aktion erinnert werden“, sagt Schildt. Hans-Jürgen Hirsch, Vorsitzender der Kreis-Verkehrswacht EN, appelliert zudem an die übrigen Verkehrsteilnehmer, sich jetzt sichtbar zu machen: „In der dunklen Jahreszeit kann jeder etwas mit reflektierender und heller Kleidung wie auch einer guten Fahrradbeleuchtung zur Verkehrssicherheit beitragen“.

Wer am Licht-Test teilnehmen möchte, findet eine Liste der teilnehmenden Werkstätten unter www.licht-test.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben