Verkehr

Sperrung der A1 bei Volmarstein wieder aufgehoben

Die Reinigungsarbeiten auf der A1 sind abgeschlossen. Die Sperrung ist aufgehoben.

Die Reinigungsarbeiten auf der A1 sind abgeschlossen. Die Sperrung ist aufgehoben.

Foto: Alex Talash

Volmarstein/Hagen.  Wegen eines Unfalls und einer anschließenden Reinigung der Fahrbahn war die A1 in Volmarstein gesperrt. Die Sperrung ist nun aufgehoben.

Die Polizei hat die einseitige Sperrung der A1 vor wenigen Minuten wieder aufgehoben. Wie bereits berichtet, hat sich am Donnerstagmorgen auf der A 1 ein Verkehrsunfall ereignet, der zu einer länger dauernden Komplettsperrung geführt hat. Für die Bergung und vor allem die Reinigung der Fahrbahn musste die A 1 in beiden Richtungen gesperrt werden. Seit ca. 10.40 Uhr ist die Fahrbahn in Richtung Bremen wieder befahrbar, um kurz nach 14 Uhr folgte die Fahrtrichtung Köln.

Die Sperrung hatte zur Folge, dass auch die Umgehungsstraßen in Wetter, Herdecke und Hagen komplett überfüllt waren. Zeitweilig kam es zu langen Staus an den Verkehrsknotenpunkten innerhalb Wetters.

Was war passiert?

Der Unfall hatte sich gegen 3.25 Uhr auf der Autobahn in Richtung Bremen ereignet. Zu diesem Zeitpunkt waren ein 43-jähriger Litauer mit seinem Lkw und ein 23-Jähriger aus Bad Sassendorf mit seinem Pkw nebeneinander auf der rechten beziehungsweise linken Spur unterwegs. In einer Baustelle im Bereich der Anschlussstelle Volmarstein kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Tank des Lkw beschädigt wurde.

Aus diesem Grund lief eine große Menge Kraftstoff auf die Fahrbahn, der sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten in beiden Fahrtrichtungen auf einer Länge von ca. 250 bis 300 Metern verteilte. Beide Fahrzeuge waren anschließend zudem nicht mehr fahrbereit. Den entstandenen reinen Blechschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben