Schule

Tag der offenen Tür: Herdecker Gymnasium stellt sich vor

Tag der offenen Tür: Friedrich-Harkort-Schule stellt sich Viertklässlern vor.

Tag der offenen Tür: Friedrich-Harkort-Schule stellt sich Viertklässlern vor.

Foto: Ronja Dolata / WP

Herdecke.  Probeunterricht für Viertklässler: Die Friedrich-Harkort-Schule präsentiert sich beim Tag der offenen Tür und bietet Einblicke in den Unterricht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die erste Halbzeit des Schuljahres ist für viele Schüler fast geschafft. Für die Viertklässler und ihre Eltern beginnt nun eine spannende Zeit. Welche weiterführende Schule ist die Richtige für mein Kind? Wo wird es am besten gefördert? Aus diesem Grund findet am 30. November in der Friedrich-Harkort-Schule (FHS) in Herdecke ein Tag der offenen Tür statt. Dort wollen Schulleitung, Kollegium, Eltern- und Schülerhaft bei der wichtigen Entscheidung, die richtige weiterführende Schule zu finden, beratend zur Seite stehen. Zudem bietet der Tag Einblicke in den Unterricht der Klassen 5-9.

Schulführung und Kinderbetreuung

Bereits um 9.30 Uhr sind Eltern und Kinder des vierten Schuljahres in die Aula des Gymnasiums zum Begrüßungsprogramm mit Musik und Theater eingeladen. Im Anschluss haben die Viertklässler die Möglichkeit, den Fachunterricht der fünften und sechsten Klassen zu besuchen. Für ihre Eltern sowie Eltern der bestehenden Schulgemeinde sind die Türen des Unterrichts der Klassen 7 bis 9 geöffnet. Von 10.50 bis 11.50 Uhr erhalten die Viertklässlereltern Informationen über die Erprobungsstufe, das Schulprogramm sowie das Schulleben an der FHS.

Die Fach- und Neigungsbereiche der Schule sowie die Arbeitsgemeinschaften stellen sich zwischen 12 und 14 Uhr vor. Lehrer der Friedrich-Harkort-Schule halten hier auch Informationen zur individuellen Schullaufbahngestaltung bereit. Daneben bieten Schulführungen, die von den Schülern der Oberstufe selbst angeboten werden, eine besondere Sichtweise auf die Schule. Einen weiteren Einblick in die schulische Arbeit an der FHS liefert der neue Kunstkalender 2020, der dort an diesem Tag zu kaufen ist.

Im Zeitraum von 10 bis 14 Uhr bieten am Tag der offenen Tür Schüler des Grundkurses Erziehungswissenschaften Betreuung für Kinder ab drei Jahren an. Schüler, die in die Oberstufe wechseln möchten, finden ein gesondertes Beratungsangebot.

Erfolgreicher Vorlesewettbewerb

Ebenfalls präsentierte sich die Friedrich-Harkort-Schule erfolgreich beim diesjährigen bundesweiten Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. „Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“, rappte Eko Fresh dort zum Jubiläum. Fantasie weckte auch Marie Schelchen, Schülerin der Friedrich-Harkort-Schule, bei ihren Zuhörern. Die Sechstklässlerin (6c) gewann am bundesweiten Vorlesetag den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschülerinnen durch. Sie las aus dem Jugendroman „Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Nr. Filbert“ von Judith Rossell und wird die FHS nun auf Kreisebene vertreten.

Marie und ihre Mitschülerinnen Greta Schwemin (6a), Liliane Geßling (6b) und Laura Kaminski (6d) hatten zuvor im Deutschunterricht ihre Mitschüler und Lehrer von sich überzeugt und auf Klassenebene gesiegt. Daher durften sie vor Kurzem auf der Bühne im Theaterraum vor der gesamten Jahrgangsstufe noch einmal ihr Können unter Beweis stellen und wurden dabei von einer siebenköpfigen Fachjury bewertet.

Alle vier Klassensieger erhielten für ihre Leistung und das besondere Engagement Buchgutscheine, gespendet von der Herdecker Bürgerstiftung.

Der Kunstkalender der FHS ist auch in der Buchhandlung Herdecke sowie der Adler Apotheke und Bismarck Apotheke erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben