Nachhaltigkeit

Tauschring Herdecke will Lebensmittel sinnvoll verwerten

Zu gut für die Tonne – an einer Aktionswoche zur Rettung von Lebensmitteln beteiligte sich jetzt auch der Tauschring.

Zu gut für die Tonne – an einer Aktionswoche zur Rettung von Lebensmitteln beteiligte sich jetzt auch der Tauschring.

Foto: toogoodtogo

Herdecke.  Wertschätzung erhöhen, weniger wegwerfen: Der Tauschring beschäftigt sich mit der Rettung von Obst, Gemüse, Milch und anderen Lebensmitteln.

Zu gut für die Tonne Auch der Herdecker Tauschring beteiligte sich an der Aktionswoche zur Rettung von Lebensmitteln unter dem Titel „Zu gut für die Tonne“.

„Allein in Deutschland werden jährlich mindestens 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen - gleichzeitig hungern weltweit eine Milliarde Menschen“, schilderte dazu die Gründungsvorsitzende des Herdecker Brotkorbs, Irmingard Schewe-Gerigk, in ihrem Vortrag beim Tauschring die Situation. Dass wir unter 170 000 Produkten im Lebensmittelhandel auswählen könnten, werde als Selbstverständlichkeit angesehen und erfahre nicht bei allen die notwendige Wertschätzung, so dass viele Lebensmittel achtlos im Müll landeten.

Zehn „goldene Regeln“

Lebensmittelabfälle entstünden in Supermärkten, Bäckereien, Restaurants, aber insbesondere in Haushalten. Von den 11 Millionen Tonnen landeten knapp 7 Millionen Tonnen aus Haushalten im Müll, das seien pro Kopf 82 kg im Jahr. Fast die Hälfte davon frische, für die gesunde Ernährung wichtige, Produkte wie Obst, Gemüse oder Milchprodukte.

Schewe-Gerigk erläuterte die „Zehn goldenen Regeln“, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden, wie etwa zu viele und ungeplante Einkäufe, falsche Lagerung, das Kochen von zu großen Mengen und die Nichtverwertung von Resten.

Kochen mit Speiseresten

An dieser Stelle kam die Idee auf, den Koch Jan Möllmann, der bereits auf dem Wetteraner Umweltmarkt ein Probekochen mit Speiseresten veranstaltet hat, auch nach Herdecke einzuladen. Zum Abschluss stellte Schewe-Gerigk noch die App „Too good to go“ vor, auf der auch einige Herdecker Anbieter täglich ihre Reste zu einem kleinen Preis anbieten. Das Resümee des Abends: Jeder und jede Einzelne kann durch eine Verhaltensänderung dazu beitragen, dass die Wertschätzung für Lebensmittel erhöht wird und weniger in der Tonne landen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herdecke / Wetter

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER