Wieder Kosmetik-Preis für die Fußpflegerin Victoria Staaks

Herdecke.  Aller guten Dinge sind in diesem Fall zwei: Die Ruhr-Fußpflegepraxis aus dem Quartier Ruhraue in Herdecke ist erneut für den deutschen Kosmetikpreis „Gloria“ nominiert. Unter hunderten Mitbewerbern aus ganz Deutschland setzte sich die Praxis aus der Mühlenstraße nach Meinung des Kosmetik-International-Verlages, der diesen Wettbewerb veranstaltet, durch und gehört somit in dessen Augen erneut zu den drei besten Vertretern in dieser Branche.

Nachdem das 2013 gegründete Familienunternehmen mit drei Generationen unter der Führung von Inhaberin Victoria Staaks vor zwei Jahren bereits bei der Galaverleihung im Düsseldorfer Hilton mit dem zweiten Platz ausgezeichnet worden war, sei die erneute Nominierung eine Bestätigung der geleisteten Arbeit. „Alleine erneut nominiert zu sein, ist eine große Ehre. Aber natürlich schielt man schon ein wenig auf die schöne Trophäe für den ersten Platz“, sagte die 28-jährige Jungunternehmerin am Rande eines Shootings, bei dem eine Profifotografin die Praxis und ihre Mitarbeiterinnen für die Präsentation auf großer Leinwand am Abend der Verleihung ablichtete.

Die anonymen Testkunden, die vom veranstaltenden Kosmetik-International-Verlag in den vergangenen Wochen an alle Bewerber in ganz Deutschland ausgesandt wurden, prüften bei ihren Einsätzen die Praxen unter anderem auf Hygiene, Professionalität und Kompetenz. „Ich weiß bis heute nicht, wer als Prüfer wann und wie da war“, erzählt Victoria Staaks.

Prominenz kommt nach Düsseldorf

Dabei scheint die Ruhr-Fußpflegepraxis, die mit ihrem Angebot über die reine Pediküre hinausgeht und in Kooperation mit dem von Silvia Staaks geführten Kosmetikstudio „Sanura - pure Kosmetik“ Wellnessangebote für Füße und den gesamten Körper in ihrer Palette hat, besonders überzeugt zu haben.

Die Preisverleihung mit prominenten Gästen und Laudatoren findet am 4. März im Rahmen eines Galaabends wieder im Hilton-Hotel in Düsseldorf statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben