Vorleseaktion

Herne: Stadtbibliothek startet Open-Air-Vorlesen für Kinder

Trotz Corona gibt es in den Sommerferien Vorleseaktionen für Kinder. Dazu lädt die Stadtbibliothek in die Innenhöfe ein.

Trotz Corona gibt es in den Sommerferien Vorleseaktionen für Kinder. Dazu lädt die Stadtbibliothek in die Innenhöfe ein.

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Herner Stadtbibliothek startet mit Vorleseaktionen für Kinder. Diese finden Open-Air in den Innenhöfen der Bibliotheken statt.

Die Stadtbibliothek Herne startet ab Donnerstag, 9. Juli, wieder mit Vorleseaktionen für Kinder. Jeden Donnerstag lesen Vorlesepaten ab 17 Uhr Kindern ab sechs Jahren abenteuerliche, spannende, lustige und gruselige Geschichten vor. Zudem werde das Bilderbuchtheater Kamishibai an den Freitagen, 10. Juli und 31. Juli, um 15.30 Uhr in Herne-Mitte gezeigt, teilt die Stadt mit.

Auch der Lesezauber findet wieder statt. An den Samstagen, 11. Juli und 25. Juli, stellt Dirk Hölter um 11.30 Uhr Bücher und Geschichten zu verschiedenen Themen vor. Bücherfreunde ab drei Jahren können sich mit der Vorlesepatin Jutta Wiemers auf eine Reise durch die bunte Welt der Bilderbücher begeben. Diese Vorleseaktion findet an den Freitagen, 17. Juli und 14. August, um 15.30 Uhr ebenfalls im Innenhof der Bibliothek Herne-Mitte statt.

Steinzeit- und Detektivgeschichten in Herne-Wanne

In der Bibliothek Herne-Wanne stehen für Kinder ab sechs Jahren am Donnerstag, 23. Juli, um 16.30 Uhr Steinzeitgeschichten auf dem Programm. Am Donnerstag, 6. August, werden zur selben Zeit Detektivgeschichten vorgelesen.

Bei jeder Vorleseaktion ist die Teilnehmerzahl auf acht Kinder begrenzt und es gelten die tagesaktuellen Corona-Vorschriften des Landes NRW. Eine Anmeldung für die Veranstaltungen in der Bibliothek Herne-Mitte ist telefonisch unter 02323/16-2803 oder per E-Mail an stadtbibliothek@herne.de möglich. Für die Vorleseaktionen in der Bibliothek Herne-Wanne können sich Interessierte telefonisch unter 02323/16-32 64 oder 02323/16-3122 und per E-Mail an rebekka.schwahn@herne.de wenden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben