Gastronomie

Herner Strandbar öffnet: Viele Plätze und üppige Speisekarte

Alles ist bereit: „Oskar am Kanal“ von Oskar und Bernd Steinmeister in Herne kann starten.

Alles ist bereit: „Oskar am Kanal“ von Oskar und Bernd Steinmeister in Herne kann starten.

Foto: OH / Steinmeister

Herne.  Die neue Strandbar mit Biergarten von Steinmeister in Herne steht vor der Eröffnung. Los geht’s mit einem „Soft Opening“ und üppiger Speisekarte.

„Oskar am Kanal“, die neue Strandbar mit Biergarten an der Künstlerzeche, steht vor dem Start: Los geht es an diesem Wochenende mit einem „Soft Opening“ ab Freitag, 3. Juli.

Soft Opening heißt: Nach und nach soll sich am Start-Wochenende die knapp 1500 Quadratmeter große Fläche am Rhein-Herne-Kanal mit Besuchern füllen. So soll sichergestellt werden, dass sich das neue Team und die Küche in Ruhe einarbeiten könnten, sagt Oskar Steinmeister. Er ist gemeinsam mit seinem Vater Bernd neuer Betreiber, was sich im kompletten Namen widerspiegelt: „Oskar am Kanal, Steinmeisters Biergarten“. Der Umbau auf dem alten UFO-Gelände sei nun abgeschlossen, die Holzböden seien fertig, der Sand gehakt, die Speisekarte sei fertig und die Teams stünden bereit. Geboten werde eine Mischung aus Strandbar und klassischem Biergarten, alles mit Blick auf der Rhein-Herne-Kanal. Es gebe Plätze für 500 Besucher.

Zum Start sind Reservierungen erforderlich

Los geht’s am Freitag, 3. Juli, um 16 Uhr: Jede halbe Stunde würden weitere 50 Menschen hereingelassen – an diesem Tag allerdings nur mit vorheriger Reservierung unter www.oskaramkanal.de. Am Samstag von 10 bis 16 Uhr könnten Gäste dann bereits ohne Reservierung Strand und Biergarten besuchen. Nach einer Pause von 16 bis 17 Uhr gehe es weiter: Ab 17 Uhr würden erneut 50 Menschen pro halbe Stunde hereingelassen, allerdings wieder nur mit Reservierung. Auf diese Weise wollen die neuen Betreiber in Ruhe testen, wie gut der Service und die Einhaltung aller Richtlinien in der Corona-Zeit funktionierten und gegebenenfalls schnell nachbessern, sagt Oskar Steinmeister.

„Haben wir die Feuertaufe am Freitag und Samstag gut gemeistert, dann startet der Sonntag das erste Mal ganz normal ab 10 Uhr“, erklärt der 27-Jährige. Heißt: Sowohl mit als auch ohne Reservierung würden die Gäste empfangen. „Um aus dem ersten Wochenende zu lernen, schließen wir einmal außerplanmäßig Montag und Dienstag, um noch kleine Feinheiten anpassen zu können“, so der neue Besitzer. Ab Mittwoch, 8. Juli, werde „Oskar am Kanal“ dann ab 16.30 Uhr geöffnet.

Auf der üppigen Speisekarte finden sich Specials wie „Pa amb Oli“, gegrillte mallorquinische Brote (12,30 Euro), Salate und Pasta-Gerichte (jeweils ab 9,50 Euro), Burger (ab 9,70 Euro) sowie Schnitzel (ab 12,50 Euro) und Kinderspecials. Auf der Getränkekarte gibt’s neben alkoholfreien Getränken wie Kaffeespezialitäten unter anderem auch Bier vom Fass (3 Euro, 0,3 Liter), Sekt, Wein und Cocktails.

Regelmäßige Öffnungszeiten ab 14. Juli: dienstags bis freitags 15-22, samstags und sonntags 10-22 Uhr.http://Hier_gibt_es_mehr_Artikel_aus_Herne_und_Wanne-Eickel{esc#225921329}[teaser]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben