Mobilität

Kulturzentrum: Herner FDP beklagt Mangel an Fahrradständern

Zumindest am Morgen reicht die Zahl der Fahrradständer am Kulturzentrum aus - eine Momentaufnahme von Mittwoch, 9.15 Uhr.

Zumindest am Morgen reicht die Zahl der Fahrradständer am Kulturzentrum aus - eine Momentaufnahme von Mittwoch, 9.15 Uhr.

Foto: loc

Herne.   Gibt es am Kuz zu wenig Fahrradständer? Das erklärt die FDP und fordert von der Stadt eine Überprüfung. Außerdem startet die Partei eine Umfrage.

Die FDP-Ratsgruppe fordert mehr Fahrradständer vor dem Kulturzentrum in Herne-Mitte. Die Verwaltung soll nun prüfen, ob es hier einen Mangel an überdachten Radständern gibt. Einen entsprechenden Beschluss hat der Planungsausschuss einstimmig auf Antrag der FDP gefasst. Nach Hinweisen aus der Bürgerschaft und einem Ortstermin seien sie zu dem Schluss gekommen: „Hier besteht Handlungsbedarf.“ So begründet die FDP den Vorstoß.

FDP will Online-Umfrage starten

„Dafür, dass am Willi-Pohlmann-Platz möglicherweise Besucher des Kulturzentrums, der Filmwelt, der Zille und der Innenstadt im Allgemeinen Abstellmöglichkeiten für ihre Fahrräder suchen, ist die Anzahl der Ständer einfach zu gering – gerade für eine Stadt, die sich ein klimafreundliches Mobilitätskonzept auferlegt hat“, berichtet Ratsgruppensprecher Thomas Bloch.

Die FDP-Ratsgruppe möchte nachhaken und zeitnah eine Online-Umfrage zum Radverkehr in Herne und Wanne-Eickel schalten. „Wir wollen von den Herner Bürgerinnen und Bürgern wissen, wie zufrieden sie unter anderem mit Radwegen und Abstellmöglichkeiten sind und was ihrer Meinung nach noch getan werden muss!”, so Bloch.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben