Konzert

Metamorphosis aus Herne spielen im Biergarten des Parkhotels

Metamorphosis, eine der ältesten Bands aus Herne, gegründet 1975 am Pestalozzi-Gymnasium. 

Metamorphosis, eine der ältesten Bands aus Herne, gegründet 1975 am Pestalozzi-Gymnasium. 

Foto: Robert Freise

Herne.  Wegen Corona sind in den vergangenen Wochen mehrere Konzerte ausgefallen. Jetzt dürfen Metamorphosis in Herne wieder live auf die Bühne.

Die Herner Band Metamorphosis tritt nach längerer Zwangspause am Freitag, 31.Juli, wieder einmal live auf. Das Konzert findet von 20 bis 22 Uhr im Biergarten des Parkhotels an der Schaeferstraße 109 am Stadtgarten statt. Der Eintritt ist frei.

Fünf Musiker und eine Sängerin

Im Mittelpunkt der Bühne steht die Sängerin Anja Habijan, an ihrer Seite spielen der Saxophonist Peter König, Gitarrist und Metamorphosis-Komponist Bernd Schwarz, Bassist Ernst Kammann, Andre Obermeier-Hartmann am Klavier und Schifferklavier sowie Michael Habel am Schlagzeug.

Das Programm wird laut Ankündigung der seit 1975 aktiven Band dreisprachig: Zu hören sind Songs auf Englisch, Deutsch und Spanisch aus Reggae, Rock, Blues, Funk, Samba und Folk, darunter Stücke vom aktuellen Album "Sky". In der Pause um 21 Uhr spielt und singt Jon Kershaw aus England von der Gruppe Blackstone Edge, mit der die Band seit vielen Jahren befreundet ist.

Das Konzert findet unter Corona-Sicherheitsmaßnahmen mit dem gebotenen Sicherheitsabständen statt. Der vordere Bühnenbereich wird freigehalten, die
Tische sind großzügig verteilt. Telefonische Reservierung unter 02323 955333.

Mehr Berichte aus Herne und Wanne-Eickel hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben