Spielezentrum

Spielezentrum kehrt mit 400 nagelneuen Spielen heim

Über 400 Neuerscheinungen fürs Spielezentrum.

Über 400 Neuerscheinungen fürs Spielezentrum.

Herne.   Spieleverlage spendeten den Hernern ihre Neuerscheinungen. Sie können ab Montag an der Jean-Vogel-Straße ausprobiert werden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit 400 neuen Gesellschaftsspielen ist das Spielezentrum von der Essener Spielemesse zurückkehrt - und alle geschenkt! „Die spenden uns die Verlage“, freut sich Mitarbeiter Thomas Moder über den Nachschub, der jetzt von den Herner Spielefans an die Jean-Vogel-Straße ausprobiert werden will. Da das Spielezentrum noch zum Ende der Woche geschlossen bleibt, ist das ab Montag, 29. Oktober, möglich.

Die städtische Einrichtung gehörte wie in jedem Jahr wieder zum Mittelpunkt der Spieletage in Essen. Jeden Morgen, kurz nach der Öffnung der Hallentore, stürmten die Besucher den Messestand, um einen der begehrten Tische zu ergattern und anschließend die rollende Spieliothek rauf und runter zu spielen. Zum 25. Mal verlagerte das Spielezentrum für vier Tage seinen Standort auf die Spielemesse. Auch Annette Frenzke-Kulbach, die neue Leiterin des städtischen Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie, und Abteilungsleiterin Elisabeth Popp-Heimken besuchten den Stand in Essen, sichtlich beeindruckt vom Angebot. Bei dieser Gelegenheit lernte sie auch das Team des Spielezentrums kennen.

Auch die deutsche Meisterschaft in „Carcassonne“ haben die Herner am Samstag mitorganisiert. Der Sieger, Volker Hehrs, kam aus Gelsenkirchen. Er vertrat als einer von 26 Spielern aus 25 Ländern Deutschland bei der Weltmeisterschaft am nächsten Tag, landete aber nur im Mittelfeld. Ein Spieler aus der tschechischen Republik gewann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben