Corona-Zahlen

Fünf Neuinfektionen in Iserlohn

Die Abstriche werden im Labor untersucht.

Die Abstriche werden im Labor untersucht.

Foto: Märkischer Kreis / IKZ

Kreis.  Insgesamt gibt es neun Neuinfektionen im Märkischen Kreis.

Stand Montag sind 41 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert, teilt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises mit. Neun Neuinfektionen stehen neun Gesundete gegenüber.: Am Wochenende wurden dem Gesundheitsamt fünf neue Coronafälle in Iserlohn, zwei in Plettenberg und jeweils einer in Kierspe und Menden gemeldet. . Ebenfalls neun Personen haben die Erkrankung überwunden und konnten aus der Quarantäne entlassen werden, davon acht in Iserlohn und einer in Halver. Derzeit befinden sich mit den 41 Coronapatienten insgesamt 109 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Ebenfalls unter Quarantäne gestellt sind 165 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten.

Bevor der Aufnahme- und Besuchsstopp in einem vom Coronavirus betroffen Seniorenheim wieder aufgehoben werden kann, werden die Bewohner und Mitarbeiter bis Dienstag routinemäßig getestet. Und bevor die Bewohner und Mitarbeiter in dem Übergangsheim in Balve aus der Quarantäne entlassen werden können, sollten sie am gestrigen Montag noch einmal getestet werden.

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 707 Corona-Fälle. 635 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Herscheid, Meinerzhagen und Nachrodt-Wiblingwerde sind derzeit vier Kommunen coronafrei. Alle Informationen rund um die Pandemie fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

In Iserlohn gibt es zehn Infizierte, 150 Gesunde, 22 Kontaktpersonen und fünf Tote, in Hemer zwei Infizierte, 63 Gesunde, acht Kontaktpersonen und einen Toten. In Menden sind es vier Infizierte, 113 Gesunde, neun Kontaktpersonen und neun Tote.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben