Sagenhafte Tradition

Ballotsbrunnen 2020 als „Drive In“

Thomas Kuche (li.) zapft das Lebenswasser am Ballotsbrunnen, das König Ralf Löschmann und Königin Angelika Schmerl in Wassertanks einfüllen. Pfingstmontag schenkt das Königshaus frisches Wasser am Schießstand aus.

Thomas Kuche (li.) zapft das Lebenswasser am Ballotsbrunnen, das König Ralf Löschmann und Königin Angelika Schmerl in Wassertanks einfüllen. Pfingstmontag schenkt das Königshaus frisches Wasser am Schießstand aus.

Foto: Cornelia Merkel

Iserlohn.  Der IBSV bietet Pfingstmontag die Tradition mit dem „Lebenswassertrinken“ in veränderter Form am Strobler Platz an.

Trotz Lockerungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind in diesem Jahr auch Traditionsveranstaltungen gestrichen: „Aufgrund des Corona-Virus und den damit verbundenen Maßnahmen müssen wir in diesem Jahr leider auf viele liebgewonnene Veranstaltungen verzichten“, bedauert Hilke Müsse mit dem Organisationsteam des Iserlohner Bürgerschützen-Vereins (IBSV). „Das Schützenfest wurde abgesagt und auch Pfingstaktionen wie die traditionelle Veranstaltung am Pfingstmontag mit dem Lebenswassertrinken in aller Frühe am Ballotsbrunnen.“

Ganz darauf verzichten müssen traditionsbewusste Iserlohner aber nicht. Der IBSV bietet eine Alternative an: „Ballotsbrunnen 2020 als Drive In“, stellt Hilke Müsse zusammen mit dem amtierenden Königspaar Ralf Löschmann und Angelika Schmerl und den Mitstreitern Roy van der Lingen, Thomas Kuche, Sören Hartmann und Klaus Rewett das Angebot für den Pfingstmontag auf der Alexanderhöhe vor.

„Wir haben die Genehmigung des Ordnungsamtes, dass wir das Lebenselixier ausschenken dürfen.“ Sie erklärt, wie das mit Hilfe der Stadtwerke unter Hygiene-Auflagen laufen soll: „Das Wasser wird frisch von der Quelle zum Schießstand auf der Alexanderhöhe gebracht.“ Am IBSV-Schießstand richtet der IBSV für Pfingstmontag einen „Drive In“ mit einer Einbahnregelung über die Einfahrt an der Paradestraße zum Strobler Platz ein. In der Zeit von 6 bis 8 Uhr schenkt das Königspaar das Wasser aus. „Das erfolgt alles unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften“, erklärt König Ralf Löschmann. Hilke Müsse sekundiert: „Auch Fußgänger und Radfahrer sind willkommen. Aus Umweltschutzgründen wird gebeten, eigene Gefäße mitzubringen.“

Die IBSV-Verantwortlichen bedauern, dass es keinen Elfentanz geben wird und der Schießstand geschlossen bleiben muss, da auch dort erhöhte Hygienevorschriften gelten, die nicht umsetzbar seien. Daher gibt es ausschließlich Wasser vom Ballotsbrunnen.

Was es mit Ballotsbrunnen auf sich hat, erfahren die Wanderer im Stadtwald auf einer Tafel: „Gleich hinter dem Rupenteiche liegt im Iserlohner Stadtwalde der Ballot Brunnen, früher ein freier ,Spring’, heute mit einer Eisenplatte verschlossen, die auf Pfingstmorgen geöffnet wird. Dann strömen Hunderte von der Stadt herbei, das Wasser des Brunnens zu trinken. Ist doch die Ansicht verbreitet, dass man noch so viele Jahre lebe, als man Gläser Wasser aus dem Brunnen trinkt. Der Ruf von der heilkräftigen Wirkung des Wassers aus Ballots Spring muss uralt sein und aus dem Heidentum stammen“, heißt es in dem Text von Heinrich Kleibauer zur Geschichte des Wunderwassers. In den vergangenen Jahren ließen sich auch verhinderte Frühaufsteher dieses Wasser gerne mitbringen. Wie die IBSV-Organisatoren bei dem Probelauf erklärten, rechnen sie mit bis zu 2000 frisch gezapften Litern Wasser, die beim „Drive In“ ausgeschenkt werden.

Wenn die Pfingstausflügler nach dem „Drive In“ auf Wanderschaft gehen, müssen sie sich darauf einstellen, dass in Ausflugslokalen in der Umgebung alles in kleinerem Rahmen läuft. Im Restaurant Danzturm und im Forsthaus Löhen lässt es die Gastronomie ruhiger angehen als in den Vorjahren zu Pfingsten, war auf Anfrage unserer Zeitung zu erfahren. Das Danzturm-Restaurant bietet nur à la carte, im Forsthaus Löhen gibt’s Erbsensuppe und Gegrilltes im Biergarten, wie auch schon am Vatertag.

Auf dem Wanderweg der Sauerlandwaldroute vom Ballotsbrunnen geht’s nach Hemer durchs Hönnetal und den Balver Wald zu weiteren sagenhaften Plätzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben